Woltersdorf: Schnee schippen

Zitat aus der MOZ, 10. Dezember, Seite 10: “Kommunen können Anlieger, deren Grundstücke an eine öffentliche Straße ohne angelegten Gehweg grenzen, nicht dazu verpflichten, einen Streifen am Fahrbahnrand von Schnee beziehungsweise Eisglätte zu befreien. Das entschied das Potsdamer Verwaltungsgericht am Donnerstag (Az.: 10 K 1885/06). Mit der Entscheidung hatte der Feststellungsantrag des Klägers Erfolg.”

Guck ich mich so um in Woltersdorf, oh je, viele Gehwege finde ich nicht. Da wird sich beim Winterdienst etwas ändern müssen, oder die Anlieger solcher Straßen räumen, wie gehabt, jetzt aber freiwillig.

Weiterführende Information