Schlagwort-Archive: Weinbergkids

Hauptausschuss Teil1 – Juni 2015; Raumbedarf Schule

Hauptausschuss Juni 2015

Eigentlich ging es wie immer los. Der Punkt 5 wurde wegen fehlender Dokumente gestrichen. Karl-Heinz Ponsel (UW) beantragte bei Punkt 10 den Zusatz Beschluss, da er einen eiligen Beschluss einbringen möchte. Allem wurde zugestimmt.

Punkt 4. Informationen zu verschiedenen aktuellen Themen und Anfragen
Sigrid Weber fasste zusammen. Die Kita wurde nur einen Tag bestreikt. Dem Landtag liege eine Petition zur Krokodilsbucht vor. Außerdem wurde die Gemeinde Woltersdorf vom Landrat aufgefordert, leer stehende Gebäude zwecks Aufnahme von Flüchtlingen zu melden. Woltersdorf konnte nichts melden. Vom kommunalen Versorgungsverband die Bewilligung der Rente des ausgeschiedenen BMs eingetroffen. Weiterlesen

Gemeindevertretung Teil 2 – 05. 2015

Punkt 7. Diskussion und Beschlussfassung über die Zusammensetzung in den Fachausschüssen und Gremien
Dieser Punkt wurde gestrichen.

Punkt 8. Diskussion und Beschlussfassung zum Nutzungsvertrag Verein „Kulturhaus Alte Schule e. V.“
Hier ging es kurz und bündig zu. Siegfried Bronsert las den Beschluss vor, in dem der Bürgermeister beauftragt wird, den Nutzungsvertrag mit dem Verein „Kulturhaus Alte Schule“ e. V. abzuschließen. Dem wurde zugestimmt.

Punkt 9. Diskussion und Beschlussfassung zur Schul- und Kitabedarfsplanung
Jetzt kam’s dicke. Für diesen Punkt hatte Hannes Langen drei Beschlüsse vorbereitet. Im Finanzausschuss gab es dazu nur einen. (Anmerkung: Diese drei Beschlüsse sind das Ergebnis einer nicht öffentlichen Sitzung). Weiterlesen

Sozialausschuss Teil 2 – 04. 2015; Kungelrunde im Anmarsch

Punkt 6. Diskussion und Beschlussempfehlung zur Schul- und Kitabedarfsplanung
Hanns Langen trug vor, dass das Gutachten der BSG inklusive der Nachbesserung vorliege und er dessen Kernaussagen in einer Tabelle erfasste. (Anmerkung: er warf eine Tabelle an die Wand, die selbst mit einer Lupe nicht zu lesen war. Darauf angesprochen meinte er nur, die Abgeordneten hätten diese Tabelle ja vorliegen. Er ist nicht der Einzige, der da Nachholbedarf hat). Kernaussage von Hannes Langen war, es müsse eine neue Grundschule gebaut werden. Die vorgestellten Varianten kosten zwischen 8 Mio. bis 10 Mio. Euro. Er bot noch einen Ergänzungsbau an, Weiterlesen

Wo ist der Brief aus Beeskow geblieben?

Es begann im letzten Sommer, ganz genau im Mai 2014. In den warmen Maitagen beschäftigte mich die Kita „Weinbergkids“ und das Brandschutzgutachten, das für eine Betriebsgenehmigung zwingend vorgeschrieben war. Das wollte ich sehen und so schrieb ich an den Verantwortlichen für die Kitas in der Verwaltung unserer Gemeinde Woltersdorf, Hannes Langen.

Hannes Langen war ganz kooperativ, ich durfte die Kita besichtigen, Weiterlesen

Hauptausschuss Teil 1 – Januar 2015

Da der Bürgermeister erkrankt ist, wurde die Sitzung von seinem Stellvertreter für den Hauptausschuss von Woltersdorf, Sebastian Meskes (DIE LINKE/Grüne) moderiert.

Punkt 4. Informationen zu verschiedenen aktuellen Themen und Anfragen
Sigrid Weber als 1. Stellvertretende Bürgermeisterin berichtet, dass Rainer Vogel, Hannes Langen ebenfalls zum stellvertretenden Bürgermeister berufen habe. Zudem soll er den Bürgermeister im Team „Bildung“ vertreten.

Dann berichtete Sie, dass der Vorsitzende der Gemeindevertretung, Siegfried Bronsert, von Wilfried von Aswegen eine Email bekommen habe, in der dieser seinen Austritt aus der Bürgerinitiative „Unser Woltersdorf“ erklärt habe. Weiterlesen

Kita im muffigen „Alten Krug“


Lange ist’s bekannt, Woltersdorf hat zu wenig Kitaplätze. Der Bürgermeister und Edgar Gutjahr (Die Linke) wollten der Misere Herr werden, indem sie damals vorhatten, die Räume der jetzigen Kita „Weinbergkids“, in eine Kita für 25 Kinder unter 3 Jahren (U3) umzubauen. Nur mühsam ließen sie sich überzeugen, dass das angesichts der geschätzten rund 100 bis 150 fehlenden Betreuungsplätze für Kinder nichts bringt. Weiterlesen

Bauausschuss Teil 3 – Nov. 2014; Der Schiffsanleger

Punkt 7. Information und Diskussion Schul-/Kitabedarfsplanung
Der Bürgermeister berichtete von der Veranstaltung am 4. November, in der die BSG das Ergebnis ihres Gutachtens vorstellte und bereits konkrete Aussagen machte. Im Bereich Kita wurde das Projekt „Alter Krug“ sehr negativ bewertet, wie vor zwei Jahren. Außerdem stehen die angrenzenden Grundstücke nicht mehr zur Verfügung, sie wurden von der Gemeinde verkauft. Auch der Standort Moskauer Straße ist aufgrund der schlechten Anbindung durchgefallen. Die BSG plädiert dafür, dass Angebot der AWO über 30 Plätze anzunehmen. Weiterlesen

Gemeindevertretung Teil 2; Staub wirbelt auf

Nach der von der Fraktion CDU/SPD abgegebenen Erklärung, dass übliche Tagesordnungs-Roulette. Im Punkt 10 wurde, da der Kämmerer fehlte, das Wort Beschlussempfehlung gestrichen. Stefan Grams (WBF) bemängelte, dass beim Protokoll der letzten Sitzung eine Anlage fehlt, diese soll noch nachgeliefert werden. Weiterlesen

Gemeindevertretung Teil 5 – September 2014

Punkt 11. Diskussion und Beschlussfassung über überplanmäßige Ausgaben in der Haushaltsstelle 36.5.06 Kita Seestraße

Gerd Tauschek, der Kämmerer, erklärte, dass dieser Beschluss ihn dazu ermächtigen soll, eine Umbuchung für den Posten Kita Seestraße vornehmen zu können. Diese Umbuchung hat sich aus den erhöhten Miet- und Bewirtschaftungskosten ergeben. Weiterlesen

Gemeindevertretung Teil 2 – September 2014

4. Bericht des Bürgermeisters
Der Bürgermeister berichtete, Woltersdorf habe 8538 Einwohner davon 8074 mit Hauptwohnsitz. Herr Pieper von der AWO beantragte für die Kita Kinderparadies eine Erweiterung um 30 Plätze. Dieser Antrag wird im nächsten Hauptausschuss diskutiert. Die vorläufige Betriebserlaubnis für 106 Plätze für die Kita Weinbergskids Weiterlesen