Schlagwort-Archive: Kita

Sozialausschuss Februar 2017 – Teil 1; Parkplatzsorgen an der Schleuse

Nach einem bisschen Kosmetik am Protokoll der letzten Sitzung konnte es losgehen.

Punkt 4. Bericht der Amtsleiterin und Anfragen
Jenny Loponen berichtete über den sozialen Bereich. Bei der Kita Weinbergkids konnte es losgehen, die Bodenplatte für den Erweiterungsbau zu gießen. Im Haus der Kleinen Strolche war mal wieder ein Heizungsrohr leck, die Reparatur wird ca. 3 Monate dauern, 46 Kinder finden solange Unterschlupf im Schulungsraum der Freiwilligen Feuerwehr. Weiterlesen

Sozialausschuss Nov 2016 – Teil 3; Das Sommerfest

Punkt 7. Beratung zur Haushaltsplanung 2017
Margitta Decker erklärte, dass alle bis dahin bekannten Zahlen und Bereiche in den Haushaltsplan 2017 eingearbeitet wurden. Fragen in der Sitzung können durch die Produktverantwortlichen sofort beantwortet werden, da alle anwesend wären. Weiter meinte Margitta Decker, dass das die vorletzte Diskussionsrunde wäre, die Letzte soll im Februar 2017 stattfinden, damit im März 2017 der Haushalt dann beschlossen werden kann.
Stefan Grams eröffnete die Gesprächsrunde und erklärte, dass realistische Ansätze und einzelnen Haushaltsstellen auf den Prüfstand gestellt werden können.

Karl-Heinz Ponsel stellte fest, wenn erst im März der Haushalt beschlossen wird, dann können keine freiwilligen Leistungen, wie die Vereinsförderung, bezahlt werden. Weiterlesen

Sozialausschuss Nov 2016 – Teil 1; Kalkulation will gelernt sein

Die Sitzung fand diesmal an einem ungewöhnlichen Ort statt. Wir trafen uns in einem Schulungsraum bei der Freiwilligen Feuerwehr. Der Grund war eine Führung der Mitglieder des Sozialausschusses zum besseren Verständnis des neuen Gefahrenabwehrbedarfsplans 2016 der Feuerwehr. Die Tagesordnung sah eigentlich vernünftig aus, sodass, da die Fraktion Linke/Grüne den Punkt 11 „Begrüßungsfeier für Neugeborene“ streichen ließ, Hoffnung auf eine etwas kürzere Sitzung bestand. Vorab, es war nur Hoffnung, die stirbt aber bekanntlich zuletzt.

Punkt 4. Bericht der amtierenden Amtsleiterin und Anfragen
Jenny Loponen konnte berichten, dass am 10. November der erste Spatenstich für den Erweiterungsbau für die U3-Kinder der Kita „Weinbergkids“ feierlich vollzogen wurde.
Sie streifte dann den Schulbetrieb und erklärte, dass es in der Grundschule derzeit 437 Schüler gibt, die sich auf 19 Klassen verteilten. In der Freien Schule tummeln sich 78 Schüler und die FAW hat es mit 292 Schülern zu tun, davon 97 aus Woltersdorf. Der Flachbau, so Jenny Loponen, sei nun von der FAW übernommen und eingerichtet worden. Weiterlesen

Gemeindevertretung Teil 3 – 09. 2016; Sommerfest

Punkt 13. Auswertung Sommerfest 2016
Beschlussvorlage zur Durchführung des Sommerfestes der Gemeinde Woltersdorf für das Jahr 2017
Die neue Amtsleiterin, Frau Loponen, referierte die durchgeführte Auswertung: Die Terminverlegung hat sich nicht bewährt, da ca. 1/3 weniger Einnahmen zu verzeichnen waren.
Der Ausrichter, Gehrmann, Stage Craft Eventmanagement gmbH hat seine Abrechnung vorgelegt, aber die Weitergabe an die Gemeindevertreter untersagt. Er hat in die Abrechnung seine eigenen Personalkosten noch nicht mit eingerechnet, dennoch wie bereits im Vorjahr einen Verlust zu verzeichnen. Weiterlesen

Gemeindevertretung Teil 2 – 09. 2016; Seniorenresidenz

Punkt 5. Anfragen an die Bürgermeisterin
Die Anfragen der Gemeindevertreter hielten sich in sehr engen Grenzen und sorgten bei der Bürgermeisterin für Verwunderung, wohl aber auch für Erleichterung, wie man vermuten kann.

Nur Monika Kilian bat darum, beim Bericht künftig auch die Kinderzahlen unter 12 Jahren mit anzugeben, um die Kinder aus den Zuzügen mit zu erfassen.

Punkt 6. Berufung von sachkundigen Einwohnern
Jelle Kuiper stellte den Antrag, als sachkundige Einwohnerin im Sozialausschuss Frau Gabriela Stein zu berufen und schob dann nach, dass sie Diplom-Psychologin ist und heute für eine Vorstellung leider nicht anwesend sein kann. Weiterlesen

Gemeindevertretung Teil 1 – 09. 2016; Personalprobleme

Sebastian Meskes eröffnete die Gemeindevertretersitzung pünktlich um 19:00 Uhr.

Unter Punkt 1 stellte er die ordnungsgemäße Ladung und die Beschlussfähigkeit fest, ohne, wie üblich, darauf hin zu weisen, dass sich die Herren Michael Hauke, Wilhelm Diener und Askell Kutzke entschuldigt hatten.

Die Besucherreihen waren gefüllt, nicht zuletzt auch, weil die Christliche Kita, wohl in Erwartung eines eigenen neuen Punkt´s, mit 5 Personen – auch der Geschäftsführer, Herr Volkmann, war dem Krankenbett entstiegen – teilnahm. Der geneigte Beobachter konnte bis zu 40 Besucher zählen, was auch für großes Interesse an den anderen Besprechungspunkten hoffen lässt.

Bei der Abstimmung der Tagesordnung ging es gleich in die Vollen. Weiterlesen

Bauausschuss 09. 2016 – Teil 1; Straßenbau

Das WBF beantragte die Streichung der Tagesordnungspunkte 5 und 7. Der Streichung des Punktes 5 wurde zugestimmt und auf eine Sondersitzung eines Bauausschusses am 22.09.2016 verschoben. Der Punkt 7 blieb, es wurde nur das Wort Beratung durch Information ersetzt.

Punkt 4. Bericht der Amtsleiterin und Anfragen
Kerstin Marsand erklärte, dass die Gemeinde versucht hatte an den unbefestigten Straßen Straßenreparaturen durchzuführen. Weiterlesen

Woltersdorfer Kita muss Insolvenz anmelden

Auf Grund einer Entscheidung unserer Abgeordneten im Sozialausschuss vom 12. September d.J. muss die Christliche Kita Insolvenz anmelden, meint die CDU. Haben unsere Abgeordneten und die neue Bürgermeisterin auch nur einen Moment an die verzweifelten Eltern und unsere Kinder gedacht?

Sehr viele Einzelheiten über den unseligen Vorgang, der zu Zeiten des Ex-Bürgermeister Rainer Vogel begann, finden Sie, wenn Sie auf der rechten Seite in der Suche die Begriffe „Kita“ und/oder „Christliche Kita“ eingeben.

info-insolvenzantrag-2-klein Weiterlesen

Bauausschuss Juli 2016; Ausbau der Schleusenstraße

Neuer Vorsitzender des Bauausschusses ist Jelle Kuiper. Stellvertreter bleibt Karl-Heinz Ponsel. Dieser vermisste auf der Tagesordnung die Seniorenresidenz und bekam Bescheid, dass die erst für den September eingeplant wäre. Nachdem auch noch die restlichen Formalien abgearbeitet waren, konnte es losgehen.

Punkt 4. Bericht der Amtsleiterin und Anfragen
Kerstin Marsand versprach sich kurz zu fassen und begann mit den offenen Fragen aus der letzten Sitzung und Anfragen der Bürger. Das möchte sie in der Zukunft auch weiter so handhaben. Durch die Starkregenfällen konnten die Gullis das Wasser nicht mehr aufnehmen und es kam zu Überflutungen. Die GWG wurde mit der Reinigung der Gullis beauftragt. Zur Staubentwicklung auf den Zufahrten zur Badestelle am Kalksee sagte sie, dass das Straßenverkehrsamt, Herr Schröter, dort weder Tempo 30iger noch Schritttemposchilder (10 km/h) aufstellen werde.

Dann stellte Kerstin Marsand eine neue Rubrik vor die heißt. „In eigener Sache“. Dort lobte sie den unermüdlichen Einsatz des Bauhofes beim diesjährigen Sommerfest.
Aufgrund eines Verfahrensfehlers muss der Entwurf der Seniorenresidenz erneut ausgelegt werden.
Für die Kita Weinbergkids wurde am 29. April der Bauantrag für die U3-Erweiterung gestellt. Für Anfang September sei der erste Spatenstich geplant und als Fertigstellungstermin schwebte ihr März 2017 vor. Weiterlesen

Gemeindevertretung Teil 2 – Juni 2016

Mit einem sehr mühsam zur Ruhe kommenden Publikum eröffnete Sebastian Meskes die Sitzung. Schon kamen die ersten Änderungswünsche für die Tagesordnung.
Stefan Bley wollte die Punkte 4 und 5 des nicht öffentlichen Teils in den öffentlichen verlagern. Dagegen gab es reichlich Protest und Margitta Decker erklärte sich bereit in ihrem Bericht wenigsten zum Stand der Vertragsverhandlungen mit der FAW kurz Stellung zu nehmen.

Punkt 5. Bericht der Bürgermeisterin
Margitta Decker erklärte, dass die Verwaltung von der Gemeindevertretung beauftragt wurde, mit der FAW für den genutzten Neubau Vertragsverhandlungen aufzunehmen. Es wurde schrittweise das Ziel, eine Einigung mit der FAW, erreicht. Weiterlesen