Schlagwort-Archive: BI Unser Woltersdorf

Für den Vogel wird es jetzt aber auch Zeit

Der will sich sicher seine lebenslange Pension sichern – für so eine Arbeit! Macht endlich Schluss, damit wieder ordentlich gearbeitet werden kann, kommentiert Udo in einem Beitrag.

Was wäre anders, wenn Vogel geht?
Seit der Kommunalwahl im Mai hat sich die Zusammensetzung der Gemeindevertretung drastisch verändert. Als stärkste Fraktion erleben wir jetzt „Unser Woltersdorf“. Hinzu kommen noch der Führer des Mittelstandsvereins, der sich die Ortsgruppe der FPD als Steigbügel suchte, die Grünen und die traditionell mit Vogel im gleichen Takt singende Linke. Außerhalb der Parteienlandschaft schaffte Vogel sich mit dem Verein Weiterlesen

GV Teil 3 – Dez 2014; SV 1919 bittet zur Kasse

Vorwort: Es war eine gewaltig lange und gewaltig substanzlose Sitzung. Die ersten beiden Teile befassten sich mit der Erweiterung der AWO-Kita und dem Plan einer Containerkita. Hier sind die anderen Punkte beschrieben, in einem ellenlangen Artikel, der in der Hauptsache aus politischer Leere besteht. Stillstand, den wir seit der Wahl, schmerzlich in jeder Sitzung durchleiden müssen.
Interessant war, dass der Bürgermeister mit einem Mal zugab, dass die Containerkita bereits in dem BSG-Gutachten erwähnt wurde, an allen Abgeordneten vorbei? Herausragend war auch das Geschachere um ein paar Peanuts, die der Sportverein beantragte. Wobei sich die Frage stellt, was sollte das, lieber Vorstand, Stefan Richter?

Es sollte dennoch eine turbulente Sitzung werden. Weiterlesen

GV Teil 2 – Dez 2014; 30 neue Plätze in der AWO-Kita

Punkt 9: Diskussion und Beschlussfassung zum Angebot der AWO für zusätzliche Plätze in der Kita „Kinderparadies“
Monika Kilian und Wolfgang Höhne erklärten sich für Befangen. Nach einer kurzen Diskussion, ob Sebastian Meskes sich für befangen erklärt oder nicht, ging es weiter. Askell Kutzke maulte, da nichts vorgestellt wurde, könne er nichts beschließen. Der Bürgermeister wies darauf hin, dass bereits über das Angebot der AWO in den Fachausschüssen gesprochen wurde. Es gebe lediglich eine zweite Fassung zu den Vertragslaufzeiten. Die Betriebskosten können noch nicht genau beziffert werden. Dr. Siegfried Bronsert erbat Rederecht für Michael Pieper von der AWO. Dem wurde zugestimmt. Weiterlesen

Gemeindevertetung Teil 1 – Dez 2014; Kinder ab in Container

Punkt 13: Vorstellung und Diskussion des Antrages von „Unser Woltersdorf“ zu einer Containerlösung für Kitaplätze auf dem gemeindeeigenen Grundstück an der Vogelsdorfer Straße.

Michael Hauke wollte die gerade erst bekannt gewordene Idee von UW unverzüglich auf die Tagesordnung bekommen, diskutieren und beschließen. Der Weg über die Ausschüsse war ihm zu lang, er wollte Nägel mit Köpfen machen sofort und auf der Stelle. Ohne Berechnungen und rechtliche Absicherung durch die Verwaltung. Hier ließ UW die Maske fallen, mir gruselte bei dem Gedanken einer Herrschaft von „Unser Woltersdorf“. Weiterlesen

Woltersdorf und seine Kita Blechkisten

Die MOZ ist eine Zeitung, die ich, aus diversen in diesem Blog beschriebenen Gründen, nicht lese. Heute hätte ich aber etwas verpasst, einen Artikel, der für die Bütt einer rheinischen Karnevalsgesellschaft geschrieben sein könnte. Dank sei demjenigen, der mir eine Kopie in den Briefkasten schob.

Irgendwo in der Postille findet sich ein Vorschlag von „Unser Woltersdorf“, Weiterlesen

Bauausschuss Teil 1 – Nov 2014; 97 Fragen

Wie sollte es auch anders sein, es ging, wie immer, um die Tagesordnung. Jens Mehlitz (WBF) beantragte den Tagesordnungspunkt 8 zu streichen, weil es keinen Kämmerer gibt. Das wurde abgelehnt. Wolfgang Höhne (WBF) fehlte als Anhang zum letzten Protokoll das zugesagte Schreiben des Landkreises, in dem die Doppelnutzung der Kita „Weinbergskids“ untersagt wurde. Er wollte den Grund erfahren. Der Bürgermeister grummelte, dass sie das Schreiben im Moment nicht finden können, Weiterlesen

Hauptausschuss Teil 2 – Nov. 2014; Sporthalle kostenlos?

Punkt 14. (Neu) Vereinsförderung
Der Bürgermeister berichtet, dass es um die Nutzung der Halle durch den Sportverein ginge. Dazu habe es Gespräche mit Herrn Richter im Vorfeld gegeben. Die Förderung des Sportvereins müsse dringend noch einmal überdacht werden. Er selber sei in Erkner im Tischtennisverein und erwähnte dabei, dass die Stadt Erkner den Vereinen die Halle kostenlos zur Verfügung stelle.

Synke Altmann berichtete unter anderm, dass es bei dem Sportverein nun eine Karateabteilung gebe. Weiterlesen

Vorsicht Falle! Wo? In Woltersdorf

Zufällig stieß ich heute auf eine Webadresse (http://woltersdorfer-journal.de/) und traute meinen Augen nicht. Da haben die Gemeindevertreter Dirk Hemmerling und Askell Kutzke von „Unser Woltersdorf“ eine Webseite erstellt, die sich extrem stark an das Loyout meiner Webseite anlehnt. Die Hintergrund- und Schriftfarbe wurde nachgeahmt. Nicht genug damit, finde ich dort meine Artikel und meine Fotos, auf die ich das Urheberrecht habe, wieder.

Aber nicht nur meine Artikel und Fotos finde ich dort, auch Artikel und Fotos von der CDU und SPD werden dort dargeboten. Mit Links wird der Leser sogar auf die Originalseiten, aber in einem Extrafenster, geleitet.

Möchte man einen Kommentar hinterlassen, wird man aber nicht zu den Originalseiten geleitet, nein der Kommentar landet bei den Gemeindevertreter Dirk Hemmerling und Gemeindevertreter Askell Kutzke von „Unser Woltersdorf“ Weiterlesen

Gemeindevertretung Teil 4 – Nov. 2014; Streit um AWO-Kita

Punkt 8. Diskussion und Beschlussfassung zum Angebot der AWO für zusätzliche Plätze in der Kita „Kinderparadies“
Bevor in die Diskussion eingestiegen wurde, erklärten sich Monika Kilian und Wolfgang Höhne als befangen, da sie der AWO angehören.

Der Bürgermeister erklärte eingangs, dass dieser Punkt entgegen der Empfehlung des Finanzausschusses auf die Tagesordnung gekommen sei. Bei dem Vortrag von Michael Pieper im Sozialausschuss über zusätzliche 30 Kitaplätze in der AWO-Kita Kinderparadies wurde gesagt, dass die Erweiterung der Kita „Kinderparadies“ in einer Zeitspanne von einem halben Jahr erledigt werden kann. Der Bürgermeister warb für das Angebot der AWO und die Beschlussempfehlung anzunehmen, auch wenn dadurch die AWO und Gifhorn gestärkt würden.

Edgar Gutjahr (Die Linke/Grüne) erklärte, Weiterlesen

Gemeindevertretung Teil 3 – Nov. 2014; Seniorenbeirat

Punkt 6. Information, Diskussion und Beschlussfassung zur Einbindung des Seniorenbeirates in Belange, die die Seniorinnen und Senioren betreffen.
Stefan Bley (CDU) fragte, wieso hier noch einmal ein Beschluss gefasst werden solle. Es wurde alles schon im Hauptausschuss erledigt. Karl-Heinz Ponsel (Unser Woltersdorf) sah das anders und bemängelte, dass sich bisher nichts getan habe, besonders in Bezug auf die nun anstehenden Objekte, wie Seniorenwohnungen am Berliner Platz. Weiterlesen