Hollywood am Thälmannplatz

Es wird gewerkelt am Thälmannplatz. Vier Kranwagen stehen dort geparkt. Eine riesige Wand mit Plane verhangen wurde aufgebaut.  Neugierig geworden nähere ich mich dem ganzen Szenario.

Auf einem Halteverbotsschild klebt ein Zettel „Filmaufnahmen“. Filmarbeiten WoltersdorfEin Mitarbeiter nähert sich mir und erzählt.

Hier wird heute Nachmittag bis in die Abendsstunden eine Szene für einen Film gedreht. Er spielt in der Zeit nach dem Krieg. Auf die lange Wand an der Haltestelle der Straßenbahn wird dann der Hintergrund eingespielt, in der die Szene dann spielen wird. Auch unsere Straßenbahn wird eine kleine Rolle spielen. So erzählte der Mann.  Zwischen 11:00 und 12:00 rückt dann die komplette Technik an. Auf meine Nachfrage, wofür denn die Kranwagen gebraucht werden, erklärt er, damit wird die Beleuchtung hochgefahren, um die Szene vernünftig ausleuchten zu können.

Ich kann nur sagen Woltersdorf war nicht Filmstadt, Woltersdorf ist immer noch Filmstadt.