Graffiti an der FAW in Woltersdorf

Am Wochenende haben sie wieder zugeschlagen, hübsch häßlich sieht es aus. Die Jungs meinen ja, dass das, was sie da hinsprühen, sei Straßenkunst, siehe Link unten. Nur, eins haben die Knaben dabei übersehen, Kunst kommt von Können und Können, davon ist nichts zu sehen.

Den Schaden auf 2000 Euro zu beziffern, halte ich für total daneben. Erinnern wir uns, es war im letztem Jahr, da spendierte die Verwaltung mehrere Eimer Farbe und einige Eltern pinselten alles in frischem Gelb. Gekostet hat es fast nichts und jetzt, aus dem Nichts, so eine gewaltige Summe zu produzieren, nee, richtig finde ich das nicht. Falls die Polizei die Bengels schnappt, drückt ihnen Farbe und Pinsel in die Hand und lasst sie im Schweiße ihres Angesichts schindern, das reicht, meine ich.

In dem Filmchen ohne Ton, befinden sich alle Graffitis, auch alle Alten, die ich finden konnte.

Das erste Graffiti

  1. Mich

    Na dann legt mal los und zeigt mir mal was ihr für Kunst haltet jedem das seine …Sachbeschädigung ist Graffiti daher vorallem in Dörfern oft weil es einfach keine Möglichkeiten gibt es anders auszuleben. Wie gesagt wer sich damit beschäftigt versteht einfach mehr und sieht nicht alles stuhr aus einer eigenen Überzeugung.

    1. Christian Steiffen

      Ja jedem das seine und mir das meiste….. Über den Geschmack lässt sich bekanntlich streiten aber der §303 BGB sagt alles zu dem thema Graffiti auf fremden Eigentum. Und wenn wir schon mit dem Thema anfangen, es gibt hier keine Möglichkeiten irgendwas zu machen, dann müssen diejenigen sich dafür einsetzen, dass so etwas geschaffen wird.

    2. Mich

      Versuchen sie mal bei einer ebendso stursinnigen gemeindeverwaltung wie sie es sind etwas zum thema graffiti zu erreichen. ihr seid doch eh alle ab 40 uf dem trip „bitte tut uns nichts neues an es könnte sich was an unserem denken ändern“.
      setzt ihr rentner und ordnungshüter euch bitte alle vor eine graue dreckige hausfassade und sucht die farbe in euerm leben.

  2. Christian Steiffen

    Bei dieser sogenannten Kunst, vom ersten Bild im letzten Beitrag hätte van Gogh sich wahrscheinlich nicht ein Ohr abgeschnitten sondern er hätte sich die Augen herrausgenommen denn dies war ein Fauxpas.
    Es ist alles Müll was da an die Wände geschmiert wurde und Fakt ist es, dass ist und bleibt eine Sachbeschädigung.

    1. Bernd

      Ohne Augen hätte Pinsel-Goghi im Angesicht der mageren Darstellung nicht weinen können 🙂

      Beichte: Ich habe geschlafen und die beiden Artikel über Graffiti „Graffiti an der FAW in Woltersdorf“ mit der gleichen Überschrift versehen, das gibt ein bißerl Durcheinander. Also durchhangeln, ich verlinke sie untereinander 🙁

    2. Mark P.

      was genau die „sogenannte kunst“ zu sein scheint scheinst du nicht zu verstehen. das bedeutet nicht dass jeder 13jährige der mal an eine wand tagt und es graffiti nennt automatisch den deckmantel der kunst nutzen darf aber den unterscheid zwischen ästhetischen graffitis und gekrakel scheinst du nicht zu kennen. alles wird in einen topf geworfen. nur weil es illegal ist ist es noch lang nicht böse. was spricht dagegen graue triste verrotete wände zu bemalen? wenn du eher auf trist steht tut es mir leid. aber zum glück bist du nicht allein manch ein graffitianfänger hat auch noch nicht verstanden worum es geht….und genau die sind es die euere klischees produzieren.

    3. Christian Steiffen

      Also wenn ich das jetzt richtig verstehe hätten sie kein Problem damit wenn ich bei ihnen Zuhause die Wände beschmiere weil mir die Fasade so „Trist“ erscheind, sehr überzeugendes Argument. Da steht aber noch die Frage im Raum, warum diese Leute nicht denn arsch in der Hose habe und einfach nachfragen ob sie die Wände mit vernüftigen Bildern bemalen können?

    4. Bernd

      Ich komm mit, eine Sprühdose kann ich schon beisteueren 🙂 Den Kommentar eines Graffiti Fans habe ich in den Papierkorb befördert, er war schon in der Anrede beleidigend. 🙁

    5. Mich

      bitte von mir aus sollen sie wenn sie ein guter sprayer sind alle meine wände bemalen hätte ich nichts dagegen. nur der punkt liegt hier beim können.

  3. Mich

    So und jetzt bitte einmal ein sachlicher Vergleich zwischen dem ersten Bild im Video und den folgenden. Der Vergleich beschränkt sich leider nur in diesem einem Fall auf Kunst und in allen anderen auf wirklich nur Geschmiere von 15 Jährigen die inzwischen in ganz Woltersdorf und Umkreis alles verschandeln. Das erste Bild hat etwas mit können zu tun der Rest ist Kindergarten und einfach nur schlecht. Daher auch unbedingt unterscheiden das DAS ERSTE Bild IN KEINEM ZUSAMMENHANG MIT DEN WEITEREN BILDERN STEHT so wie es hier rübergebracht wird. Aber wenn ihr schon dabei seid hier die Schulgraffitis zu dokumentieren könnt ihr das dochmal für ganz Woltersdorf machen würde mich freuen…

  4. Thorsten

    Einfach nur zum kotzen diese Schmierfinke ! Sie schaden der Allgemeinheit und schei.e siehts auch noch aus !

Kommentare sind geschlossen.