Schlagwort-Archive: Campingplatz

Campingplatz Flakensee – International



Unser Campingplatz, der sich an den Flakensee anlehnt, wird international Unter hohen Kiefern stand, eher selten hier zu sehen, ein moderner Reisebus mit polnischen Kennzeichen. Ganz schön international unser Campingplatz, erst eine Gruppe Österreicher, die viele Tage mit Traktoren unterwegs war, um von hier zu ihrer Botschaft in Berlin zu fahren. Jetzt ein Bus mit Pfadfindern aus dem polnischen Ort Czyzow, Weiterlesen

Mit dem Traktor von Österreich nach Berlin

Seltener Besuch auf dem Campingplatz am Flakensee.
Mit dem Traktor von Poysdorf nach Berlin

Seltener Besuch auf dem Campingplatz am Flakensee. Fünf Traktoren mit angehängten Wohnwagen begehrten Einlass. Die Kolonne schlug ihr Quartier am Ende des Platzes auf. Wir besuchten die Reisegruppe, um zu hören was sie bewegt, sich mit so geringem Tempo durch Europa zu bewegen.

Es handelt sich um den Oldtimerclub aus Poysdorf in Österreich. Jedes Jahr unternehmen die rüstigen Senioren eine längere Tour mit ihren Traktoren. In ihrer Heimat in Poysdorf (link siehe am Ende) bietet der Verein auch Traktorwandern an. Da geht es mit atemberaubenden 20 km/h gut drei Stunden durch die dortigen Weinberge.

Der Reiseleiter der Gruppe Manfred Parisch war gerne bereit uns einiges über sein Team zu erzählen. Weiterlesen

Reger Reisebetrieb von Eggersdorf nach Woltersdorf

In Woltersdorf haben wir wenig Sehenswürdigkeiten, dafür aber viele Merkwürdigkeiten. Ganz viel Merkwürdigkeit bietet unser Bauamt. Ich habe einmal versucht alle Merkwürdigkeiten aufzulisten, die auch zu einem regen Reiseverkehr von Petershagen-Eggersdorf nach Woltersdorf führten. Ob die Bürgermeisterin im Rathaus wohl eine Notbremse hat, fragt sich nicht nur Bernds-Journal.
Weiterlesen

Verwaltung als Bremsklotz beim Campingplatz am Flakensee

Bürgermeisterin Decker

Will die Gemeinde keinen Campingplatz? Oder wer sonst will ihn nicht? Der Campingplatz am Flakensee braucht dringend ein neues Gebäude zum Empfang der Gäste und als Schlafstelle für Saisonkräfte. Der Betreiber will bauen, nur die Gemeinde Woltersdorf mauert, teilweise mit hahnebüchen Argumenten und, wie selbst erlebt, abwürgen des Sprechers vom Campingplatz. Förderung von Tourismus habe ich mir anders vorgestellt
Der Campingplatz von Woltersdorf am Flakensee interessierte uns schon lange, gerne würde ich mir einmal alles ansehen. Dann, eines Tages klappte es. In einer turbulenten Bauausschusssitzung traf ich auf Herrn Richter, ein Mitarbeiter des Unternehmers Staschinski. In seine Zuständigkeit fällt der Campingplatz. So kam es, dass wir uns bald mit dem Inhaber, Herrn Staschinski, seiner Tochter und Herrn Richter auf dem Platz am Flakensee trafen.

Früher, viel früher wurde er auch „Schwarzer Stubben“ genannt. Es wird erzählt, dass der Name darauf zurückzuführen wäre, dass dort eine Kiefer bis auf den Grund niedergebrannt sei und nur noch der schwarze Stubben zu sehen war. Weiterlesen

2te Bauausschuss im Nov. 16 – Teil 4; Der Bauantrag Campinglatz wurde in einer rüden Form verhandelt

campingplatz
Punkt 7. Vorstellung Ersatzneubau eines Rezeptionsgebäudes auf dem Campingplatz Flakensee
Kerstin Marsand stellte das Projekt vor. Am 10. November wurde der Bauantrag für den Bau eines Rezeptionsgebäudes eingereicht. Der Neubau soll die alte marode Rezeption ersetzen. Die Gemeinde prüft derzeit das Einvernehmen dazu. Problematisch sei, dass es sich teilweise um Innen- und Außenbereiche handeln würde und damit unterschiedliche gesetzliche Vorgaben greifen würden. Es müsse die formelle, materielle und Rechtmäßigkeit des vorhandenen Gebäudes geprüft werden. Zudem inwieweit die Campingplatzverordnung an dieser Stelle Anwendung findet und die Prüfung der Vereinbarkeit mit den Zielen der Verordnung des Landschaftsschutzgebietes Müggelspree-Löcknitz-Wald und Seengebietes. Das sind die Grundlagen zur Prüfung des Bauantrages. Weiterlesen