Woltersdorftag 2011

Der Mittelstandsverein Woltersdorf lud zum ersten Woltersdorftag ein und viele kamen. Der Verein mit Wilhelm Diener an der Spitze hat sich mächtig ins Zeug gelegt, um den Besuchern einen schönen Tag zu bieten und es ist ihnen gelungen. Mit Livemusik, einem Wettbewerb im Straßenbahnziehen, dem Infomobil der Polizei, welches die Möglichkeit bot sein Fahrrad zu kennzeichnen und einem Wasserbassin für die Kinder, startete der Tag um 14:00 Uhr. Viele Woltersdorfer Betriebe nutzten die Gelegenheit, sich den Besuchern vorzustellen. Für das leibliche Wohl sorgten einheimische Betriebe und wir, die Besucher konnten mit manch ewig nicht gesehenen Bekannten einen Plausch halten. Zu Besuch kam auch der Bürgermeister von Erkner und Vertreter der Mittelstandsvereine Erkner, Neuenhagen, Rüdersdorf und Schöneiche. Die, die ich vergessen habe zu erwähnen, mögen es mir verzeihen.

Wer das Video nicht sehen kann, bekommt mit dem Link:
Woltersdorftag die Möglichkeit in bei Youtube zu sehen.

  1. A.-M. Schramm

    Liebe Leser,

    ich gehöre auch eher zu denen, die gerne ‚mal Kritik üben, aber es gibt auch Dinge, davor kann ich nur den Hut ziehen und dieser Woltersdorftag gehört dazu – und wie brachte es früher Hans Rosenthal in seiner Fernseh-Sendung auf den Punkt: „Das war spitze!“

    Denn das, was Chritoph Albert mit dem Vorstand und den Mitgliedern und Freunden des Mittelstandvereins Woltersdorf da in kurzer Zeit auf die Beine gestellt hat, ist wirklich ein dickes Dankeschön wert! Und nicht zuletzt war es auch der Bürgermeister, der mit seiner Genehmigung für die Veranstaltung auf dem Rathausplatz den Weg für mehr Eigenengagement der Bürger von Woltersdorf ermöglicht hat.

    Kostenfrei für jeden Besucher, tolle Musik, ein gelungenes Rahmenprogramm für Jedermann und das auf einem Platz vor dem
    Rathaus, den so optimal auch nicht jeder Ort vorzuweisen hat.
    Das ist es, was Woltersdorf braucht, offene Türen für gemeinsames Engagement!
    Und auch der Wettergott war schon fast übermütig ob dieses tollen Tages in Woltersdorf, hat er dieses Fest doch den ganzen Tag, trotz aller anderlautenden Vorhersagen, mit Sonnenschein und fast 30 Grad begleitet. Wenn das kein Zeichen von oben war!

    Schade nur, dass sich viele Mitglieder der Gemeindevertretung dieses Tag haben entgehen lassen müssen – sie haben wirklich etwas versäumt!

    Sind wir also gespannt, was sich in Zukunft noch positves auf diesem Weg entwickeln lässt!

    Herzlichen Dank an Alle die dazu
    beigetragen haben, dass dieser 1. Woltersdorftag
    einen so gelungenen Verlauf nehmen konnte!

    Armin Schramm

  2. Peter Reschenberg

    Guten Tag Herr Wohlers,
    vielen Dank für die hervorragende Bildergalerie. Sie ist wirklich schön geworden, zeigt sehr anschaulich diesen tollen, gelungenen Tag.

    Gr. Peter Reschenberg

Kommentare sind geschlossen.