Wildwest im Fährweg? Teil 2

Vor einigen Tagen berichtete ich hier über eine Zaunversetzung im Woltersdorfer Fährweg. Die eigenartige Aktion löste allerhand Probleme aus. Gestern wollte ein LKW der KWU im Meisensteg die „Gelben Säcke“ abholen. Schon immer verlangte die enge Einfahrt vom Fährweg zum Meisensteg von den Brummifahrern artistische Leistungen. Jetzt, wo ein Grundstückseigentümer seinen Zaun in die Straße hinein versetzte, kommen die Laster dort nicht mehr hinein und die „Gelben Säcke“ konnten nicht abgeholt werden. In 14 Tagen kommt der Hausmüll – wie der dann wegkommt, da bin ich gespannt.

Wenn’s brennt, wie kommen dann die großen Leiterwagen der Feuerwehr durch das Nadelöhr in den Meisensteg?