Wer den billigen Jacob nimmt

Woltersdorf FAW Baustellenschildbekommt billigen Plunder. Der Neubau der FAW ist im Dornröschenschlaf gefallen. Die Gemeinde hat der ausführenden Baufirma gekündigt, weil nichts richtig lief und der Bau kräftig in Verzug geraten ist. Er sollte erst im August, dann im September zu Schulbeginn in Betrieb genommen werden. Dann begann es mit Gifhorn: der frühe und schlimme Winter hat den geplanten Baubeginn verzögert. Es sollte nun Oktober werden, -sollte-, denn nach der Kündigung, kann es dauern bis es weitergeht. Die Baukosten werden dabei bestimmt nach oben korrigiert werden müssen und der Gemeinde steht das Wasser schon jetzt bis zum Hals.