Von Rüdersdorf nach Woltersdorf

15. Februar 2014 Aus Von BerndWohlers

Seit dem 17. Juni 2013 wird an der K6420, „Straße der Jugend“ und „Hans-Striegelski-Straße“ gebaut. Die Umleitung geht über die L30, Landhof, Am Stolp und die Puschkinstraße. Die ganze Verkehrslast der Kreisstraße 6420 quält sich seitdem über die Umleitungsstrecke. Ein ansehnlicher Teil der Fahrzeuge fährt von der Puschinstraße kommend durch die Seestraße und die recht schmale Straße hat bis zum Pflegeheim „Haus am Kalksee“ keinen Fußgängerweg, nicht einmal einen behelfsmäßigen Weg. Schlecht für Behinderte.

Herr Oehler vom Bauamt in Rüdersdorf sagt, im November 2014 ist mit der Fertigstellung der Baumaßnahme zu rechnen. Wie sich das Verkehrsaufkommen auf der Umleitungsstrecke entwickelt hat, darüber gibt es im Moment keine soliden Angaben.

Von Woltersdorf kommend, haben wir jetzt die auf eine Spur geschrumpfte und ampelgeregelte Stolp Brücke, die nur noch für 30 Tonnen Gesamtgewicht zugelassen ist. Der jetztige Zustand wird uns wohl bis zum Jahr 2016 oder 2017 erhalten bleiben. Dann soll eine neue Brücke gebaut werden, aber nur, falls bis dahin genug Geld vorhanden ist.

Die Brücke am Stolpkanal in Woltersdorf