Schlagwort-Archive: Winzerstraße

Gemeindevertretung – Juni 2011 – 1 Teil

Auf der Agenda der gestrige Gemeindevertretung befanden sich 19 Punkte, ein, in wenigen Stunden, kaum zu bewältigendes Pensum. Obendrein ist die neu angeschaffte, teure Mikrofonanlage ausgefallen und das in einem Saal, der überhaupt nicht für Vorträge konzipiert wurde. Die Akustik ist schlecht, die Stimmen brechen sich an allen möglichen Ecken und werden kreuz und quer zurückgeworfen. Es ist heiß in dem Raum und so werden die Fenster geöffnet, jetzt mindert alle viertel Stunde die Kirchturmuhr die Verständlichkeit und zur vollen Stunde wird’s mit den vielen Glockenschlägen ein rechter Tonsalat. Schweigt die Glocke, gibt’s noch andere Störenfriede: Autos, Motorräder und Straßenbahn, all deren Geräusche überlagern den Geräuschemix im Raum. Obendrein, egal wo sich die Zuhörer befinden, sie gucken immer auf die Hälfte der Rücken unserer Ratsmitglieder, von deren Stimmen bekommen sie nur noch wenig mit. Der Saal ist für den geplanten Zweck eine geniale, teure Fehlkonstruktion.

Bericht des Bürgermeisters: Weiterlesen

Weinbergstr Bauausschuss – Mai 2011

Weinbergstr WoltersdorfIm Haushalt für 2011 sind wie immer 200 TE für Verkehrswegebau eingestellt. Davon werden 120 TE von den Anliegern zurückgefordert, 80 TE bleiben an der Gemeinde hängen. Wollen wir mal sehen, wie die Weinberg-, Winzer- und Vogelsdorfer Straße da hineinpassen.

Landschaftsarchitekt Marko Höhn stellte den neusten Plan vor. Er teilte das Areal in Lose (LOS), von 1 – 5 auf.

Das Bild zeigt, wie sich die einzelnen Lose aufteilen.

Die Kosten für die einzelnen Lose sind in der Tabelle aufgeführt:
Weiterlesen

Gemeindevertretung 2 – April 2011

Punkt 15 der Tagesordnung: Diskussion und Beschlussfassung zur Planung der Schulwegesicherung in den Abschnitten Weinbergstraße, Winzerstraße und Vogelsdorfer Straße. Keine Angst, das ist nicht meine Schreibe, jetzt geht’s in normaler Sprache weiter. Der Artikel ist lang, kürzer ging’s aber nicht, da ich zeigen möchte, wie es nicht sein sollte.

Es war schon spät, die Gemeindevertreter tagten seit Stunden, Weiterlesen

Bauausschuss März 2011 – Teil 2

Jetzt kam die bei den Abgeordnten beliebte Fragestunde an den Bauamtsleiter. Herr Mehlitz wollte noch einmal wissen, warum im Umbau des Rathauses Verzögerungen eingetreten und ob Mehrkosten durch Veränderung der Räume entstanden sind. Herr Wendt erläuterte, dass durch eine Wand, die vom Erdgeschoss bis ins Dachgeschoss, also sieben Meter hoch, durch einen Träger gesichert werden musste und das ein Bauauftragnehmer 10 Tage mit seiner Leistung im Verzug ist. Dr. Schultz war im Ort auf Pfuhlschau gewesen und meinte, in der Grenzstraße der läuft gleich über und der in der Memeler ist halb voll, ob das biologische Gründe hat. Amtsleiter Joecks gab zur Antwort, dass das natürliche Vorgänge sind. Weiterlesen

Wieder mal – Weinbergstraße

Heute ging es um die Weinbergstraße und dem angrenzenden Schulgelände. Neugierig bin ich gekommen, sollte doch Gewaltiges geschehen. Bürgermeister Vogel versprach im letzten Bauausschuss den „Gordischen Knoten“ zu durchschlagen. Der Erste und Letzte, dem das mit Erfolg gelang, war Alexander der Große im Jahr 334 v.Chr. Das sich unser BM mit Alexander verglich, na ja, mal sehen.

Den Vortrag hielt der neue Amtsleiter für Ordnung und Soziales, Hannes Langen der immer für eine Überraschung gut ist. Weiterlesen