Schlagwort-Archive: Winzerstraße

Hauptausschuss Teil 1- Januar 2012

Das Streichorchester begann pünktlich um 19:00 Uhr und strich, TO 4, TO 11 und in TO 10 fielen die Worte Beschlussempfehlung an die Gemeindevertretung dem Streicher zum Opfer (TO = Tagesordnungspunkt). Wir sind im Hauptausschuss, Vorsitzender, unser Bürgermeister Dr. Rainer Vogel (Bündnis 90/Die Grünen). In seinem Bericht strich er weiter, der Bericht aus den Ämtern entfiel. Weiter ging’s mit der FAW, die soll nun ab Ende April fertig sein. Von der Sporthalle (Mehrzweckhalle) gibt’s nichts Neues, außer Änderungswünschen vom Kreis, die eingearbeitet werden müssen. Mit der Alten Schule ist er im Gespräch. Anmerkung: Wie er mit der sprechen kann, ist mir schleierhaft. Es herrschte das blanke Gedankenchaos, Weiterlesen

Bauausschuss Januar 2012

Gestern, am Abend, tagte der Bauausschuss das letzte Mal unter der Leitung von Jelle Kuiper (Grüne), der uns zum Monatsende verlässt. Es begann mit Jens Mehlitz (WBF), er monierte mit Gutem Recht, dass das neue Jahr schon wieder mit Tischvorlagen beginnt. Kuiper meinte nur, damit müssen wir leben.

Es folgte der Bericht des Bauamtsleiters, Dietrich Joecks. Die FAW ist dicht, die kaputten Glasscheiben Weiterlesen

Hauptausschuss Teil 1 – Dez 2011

Die Hauptversammlung mit Dr. Rainer Vogel, unserem Bürgermeister, als Vorsitzenden.

Punkt 3: Bestätigung des Protokolls vom 27. Oktober. Dr. Matthias Schulz (CDU) wollte aus dem Protokoll entfernt haben, dass Frau Drawe, noch unsere Kämmerin, die Arbeit verweigert hat. Edgar Gutjahr (Die Linke) meinte, dass hat der BM doch gesagt und der BM bestätigte es. Frank Müller-Brys (SPD) warf ein, dass Frau Drawe die Gelegenheit gegeben werden soll, sich zu dem Vorwurf Weiterlesen

Bauausschuss Teil 1 – Nov 2011

Nach der Einleitung durch Jelle Kuiper, begann Bauamtsleiter Dietrich Joecks mit seinem Bericht. Beim Rathausumbau sei alles in der Mache, die Außenanlagen wurden am 18. Oktober abgenommen, festgestellte Mängel sind beseitigt worden. Mit der FAW läuft es nicht so wie gewollt. Trotz großer Anstrengungen sind sie in erheblichem Verzug. Es werden im Moment die Fenster und Fensterbänke montiert. Jetzt soll der Bau im zweiten Drittel des Monats dicht sein. Klappt es wie geplant, kann einige Tage später der Estrich in den Innenräumen aufgetragen werden. Mit den Firmen ist es schwer zu verhandeln, Weiterlesen

Gemeindevertretung – September 2011

Gleich zum Anfang bat Dr. Bronsert darum, eine Erklärung abgeben zu dürfen. Er sagte: Es geht um den Vorgang am 11. August um 13:00 Uhr an der Liebesquelle. Er wäre mit den lautersten Absichten dort hingegangen, um sich vielleicht noch selber daran zu beteiligen. Er wurde bei dem MOZ Fototermin von J. Felte, Vorstandsvorsitzender des WBF, rüde angegangen Weiterlesen

Bauausschuss August 2011

Turm Alte Schule

Turm Alte Schule

Es begann mit Jelle Kuiper, der sich als neuer Vorsitzender des Bauausschusses vorstellte und erklärte, weshalb er jetzt Vorsitzender sei. Frau Prof. Dr. Eva Böhm ist schwer erkrankt, wann und ob sie wiederkommt sei ungewiss. Danach wurde als Stellvertreter wieder Reinhard Hildebrand gewählt. Dietrich Joecks leitete die Sitzung mit dem üblichen Bericht des Bauamtsleiters ein. Beim Umbau des Rathauses sind noch Restleistungen und Mängelbeseitigungen zu erledigen. Das Ende der Bauarbeiten an der Außenanlage des Rathauses zieht sich in die Länge, wie jeder sehen kann. Er hofft, dass es bis zum Wintereinbruch geschafft wird. Weiterlesen

Gemeindevertretung – Juni 2011 – 1 Teil

Auf der Agenda der gestrige Gemeindevertretung befanden sich 19 Punkte, ein, in wenigen Stunden, kaum zu bewältigendes Pensum. Obendrein ist die neu angeschaffte, teure Mikrofonanlage ausgefallen und das in einem Saal, der überhaupt nicht für Vorträge konzipiert wurde. Die Akustik ist schlecht, die Stimmen brechen sich an allen möglichen Ecken und werden kreuz und quer zurückgeworfen. Es ist heiß in dem Raum und so werden die Fenster geöffnet, jetzt mindert alle viertel Stunde die Kirchturmuhr die Verständlichkeit und zur vollen Stunde wird’s mit den vielen Glockenschlägen ein rechter Tonsalat. Schweigt die Glocke, gibt’s noch andere Störenfriede: Autos, Motorräder und Straßenbahn, all deren Geräusche überlagern den Geräuschemix im Raum. Obendrein, egal wo sich die Zuhörer befinden, sie gucken immer auf die Hälfte der Rücken unserer Ratsmitglieder, von deren Stimmen bekommen sie nur noch wenig mit. Der Saal ist für den geplanten Zweck eine geniale, teure Fehlkonstruktion.

Bericht des Bürgermeisters: Weiterlesen

Weinbergstr Bauausschuss – Mai 2011

Weinbergstr WoltersdorfIm Haushalt für 2011 sind wie immer 200 TE für Verkehrswegebau eingestellt. Davon werden 120 TE von den Anliegern zurückgefordert, 80 TE bleiben an der Gemeinde hängen. Wollen wir mal sehen, wie die Weinberg-, Winzer- und Vogelsdorfer Straße da hineinpassen.

Landschaftsarchitekt Marko Höhn stellte den neusten Plan vor. Er teilte das Areal in Lose (LOS), von 1 – 5 auf.

Das Bild zeigt, wie sich die einzelnen Lose aufteilen.

Die Kosten für die einzelnen Lose sind in der Tabelle aufgeführt:
Weiterlesen

Gemeindevertretung 2 – April 2011

Punkt 15 der Tagesordnung: Diskussion und Beschlussfassung zur Planung der Schulwegesicherung in den Abschnitten Weinbergstraße, Winzerstraße und Vogelsdorfer Straße. Keine Angst, das ist nicht meine Schreibe, jetzt geht’s in normaler Sprache weiter. Der Artikel ist lang, kürzer ging’s aber nicht, da ich zeigen möchte, wie es nicht sein sollte.

Es war schon spät, die Gemeindevertreter tagten seit Stunden, Weiterlesen

Bauausschuss März 2011 – Teil 2

Jetzt kam die bei den Abgeordnten beliebte Fragestunde an den Bauamtsleiter. Herr Mehlitz wollte noch einmal wissen, warum im Umbau des Rathauses Verzögerungen eingetreten und ob Mehrkosten durch Veränderung der Räume entstanden sind. Herr Wendt erläuterte, dass durch eine Wand, die vom Erdgeschoss bis ins Dachgeschoss, also sieben Meter hoch, durch einen Träger gesichert werden musste und das ein Bauauftragnehmer 10 Tage mit seiner Leistung im Verzug ist. Dr. Schultz war im Ort auf Pfuhlschau gewesen und meinte, in der Grenzstraße der läuft gleich über und der in der Memeler ist halb voll, ob das biologische Gründe hat. Amtsleiter Joecks gab zur Antwort, dass das natürliche Vorgänge sind. Weiterlesen