Schlagwort-Archive: Winterdienst

Ich hab mal an Woltersdorf gedacht

Die MOZ hat Corina Brückner in ihrer heutigen Ausgabe befördert, zur Ordnungsamtsleiterin, herzlichen Glückwunsch würde ich sagen – wenn’s wahr wäre. Es ist eben nur ein Märchen, den Hannes Langen, der hat seinen Vertrag, den werden wir nicht mehr los, der bleibt Leiter des Ordnungsamtes Woltersdorf.

Was der nun wieder anstellt in Woltersdorf. Weiterlesen

Sozialausschuss Teil 1 – März 2012

Die Sitzung des Sozialausschusses begann mit einer persönlichen Erklärung der Vorsitzenden, Monika Kilian: „Zuerst eine persönliche Bemerkung und zwar bin ich schon zweimal in der Zeitung durch den Bürgermeister zitiert worden, dass die AWO nicht am Seniorenbeirat teilnimmt. Ich möchte hiermit noch einmal erklären warum. Ich war im Anfangsstadium mit dabei, und habe versucht den Teilnehmern die Aufgaben eines Seniorenbeirats, soweit mir bekannt, zu erläutern. Die Aufgaben, die Gemeindevertreter und die Verwaltung zu beraten, sind nicht gehört worden. Es werden andere Ziele, Weiterlesen

Finanzausschuss März 2012

TOP 4 Info und Diskussion zu Haushaltsprioritäten 2012: Unser Kämmerer, Herr Tauschek, hatte das Wort. Nach einer kleinen Präsentation von dem was Woltersdorf machen muss (z.B. Kitas unterhalten usw.) und was freiwillig ist (Kultur), kam er zum Ergebnis. Wir haben im geplanten Haushalt 2012 eine Unterdeckung von 275 TE. Weiterlesen

Gemeindevertretung – Februar 2012

Wir gingen gespannt hin, zur Sitzung der Gemeindevertreter, es war allerhand Neues zu erwarten. Frau Doernbrack teilte mit, dass Frau Prof. Eva Böhm, die seit langer Zeit erkrankt ist, ihr Mandat und den Fraktionsvorsitz aufgegeben hat. Dafür bekommt Frau Dr. Port einen Sitz und Edgar Gutjahr wird Fraktionsvorsitzender. Bei den Grünen rückte Gordon Eggers für Jelle Kuiper nach. Es folgte ein Antrag des BMs für Öffentlichkeit und Transparenz, er möchte den Punkt 10, die Mehrzweckhalle, in den nichtöffentlichen Teil Weiterlesen

Winterdienst geht auch billiger

Werder an der Havel, dort wird seit über vier Jahren eine Gebühr für Straßenreinigung und Winterdienst erhoben. Die kleine Stadt unterscheidet zwischen stark frequentierten Durchgangsstraßen und Verbindungsstraßen, dort wird gefegt und im Winter gestreut. Das kostet den Anlieger 77 beziehungsweise 44 Cent pro Frontmeter im Jahr. Weiterlesen

Eine Meinung zur Bürgerversammlung

Der Artikel kam als Kommentar. Es ist ein guter Artikel und deshalb habe ich mich entschlossen, die Gedanken von Frau R. Helm hier als eigenständigen Artikel zu bringen.
****
Ich war bei dieser Versammlung ebenfalls zugegen und kann dem hier Vorgetragenen nur beipflichten. Von Beginn an erinnerte mich die Präsentation tatsächlich mehr an die Vorstellung eines (wenn auch unausgefeilten) Verkaufskonzeptes als an eine informierende Bürgerversammlung … Da half Hr. Langen gleich zu Beginn den Anwesenden die rechtlichen Grundlagen über. Psychologisch wertvoll: vielleicht schweigt das Bürgertum angesichts der Vielzahl der genannten Paragraphen sofort. Weiterlesen

Weinbergstraße und Quadratwurzelmaßstab

Die letzte Bürgerversammlung brachte viele neue Einsichten über Woltersdorfs Verwaltung, z.B. wir sind wohl weltweit die einzige Gemeinde, wo der Amtsleiter für Ordnung und Soziales in eine Glaskugel äugt und nach heftigen scouting recht unscharf seine Erkenntnisse unters Volk bringt. Weiter konnte ich dem Vortrag entnehmen, die Verwaltung muss das Volk wohl für meschugge einschätzen, Weiterlesen

Bürgerversammlung Winterdienst

Bei klirrender Kälte fanden sich um die 100 Woltersdorfer im Ratssaal ein. Der Bürgermeister hatte zu einer Bürgerversammlung eingeladen. Thema, der neu geplante Winterdienst, der auch neue Gebühren für die Bürger bringen soll. Hannes Langen trug den Plan, den er ausgeheckte, mit einer Präsentation vor. Die Bilder der Show haben wir fotografiert und in dem kleinen Filmchen zusammengestellt. Die kurzen Texte beinhalten alles was Hannes Langes weitschweifig vortrug. Weiterlesen

Gemeindevertretung Teil 1 – Dez 2011

Frau Doernbrack rief und alle kamen, gab es doch ein kleines Weihnachtspräsent. Die immer wieder gleichen Formalien zum Beginn beiseite lassend, beginnen wir mit dem Punkt 4 Berichtsmonolog des Bürgermeisters: Er jammerte, dass er immer noch keinen Kämmerer habe und die viele Arbeit mit den Personalangelegenheiten, von mir: Wer sein Personal gut behandelt hat wenig Arbeit mit Personalquerelen. Der neue Animateur Leiter des Sport- und Freizeitparks hat seinen Arbeitsvertrag noch nicht unterschrieben, den Burschen kriegen sie nicht. Die Kita freute sich über ihr neues Auto. Unser Bürgermeister beliebte zu scherzen und verkündete ohne ROT zu werden, „der Winterdienst habe seinen Test bestanden, es gab dennoch Beschwerden, Weiterlesen

Überraschend kam es nicht


„um 07.00 am Berliner Platz: eisglatte Wartebereiche, keine Spur von Sand. (Strasse ebenso)….“

Heute morgen bekam ich diese abgebrochene Nachricht. Mein Server litt augenscheinlich auch unter dem Glatteis 🙂 Ein Blick aus dem Fenster, alles ein Spiegel. In der Nacht begann es so um 6:30 Uhr zu regnen und zu gefrieren, bei den Temperaturen kein Wunder. Vorgewarnt wurden wir rechtzeitig, wie aus dem Bild zu ersehen ist, nur gehandelt hat die Gemeinde nicht. Nicht nur am Berliner Platz ging nichts mehr, im restlichen Woltersdorf auch nicht. Toller Start des Winterdienstes.