Schlagwort-Archive: Weinbergstraße

Bauausschuss Teil 1 – Oktober 2014; Berliner Platz

Die Tagesordnung wurde geändert. Punkt 12 fiel unterm Tisch und im Punkt 6 wurde das Wort Beschlussempfehlung gestrichen. Auch zum letzten Protokoll gab es Änderungswünsche. Margitta Decker (Unser Woltersdorf) wollte ihre damals vorgetragenen Wünsche mit aufgenommen haben und hatte sie schon schriftlich fixiert. Edgar Gutjahr (DIE LINKE/Grüne) sah darin kein Problem, aber der Bürgermeister nuschelte, dass die Protokolle nur Ergebnisprotokolle seien, ansonsten müsste dies mit einem Beschluss geändert werden. Weiterlesen

Finanzausschuss Teil 1 – Oktober 2014; Show mit v. Aswegen

Roulette der Tagesordnungspunkte. Punkt 4 und Punkt 5 wurden auf Antrag von der Tagesordnung gestrichen. Der große Vorsitzende, Wilfried von Aswegen (Unser Woltersdorf), vergaß, dass über die geänderte Tagesordnung abgestimmt werden muss, und wurde zurückgepfiffen. Dann stellte er die geänderte Tagesordnung zur Abstimmung, in dem er erklärte, dass Punkt 6 jetzt Punkt 4 und Punkt 7 nun Punkt 5 werde. Ihm musste klargemacht werden, dass sich die Nummerierung bei Streichungen nicht verändert.

Punkt 4. Bericht des Amtsleiters über aktuelle Aufgaben
Gestrichen.
Punkt 5. Diskussion und Beschlussempfehlung über den Umbau des Flachbaus (Schule)
Gestrichen.

Punkt 6. Bericht zum Stand der Haushaltsplanung 2015
(Anmerkung: eigentlich hätte dieser Punkt auch gestrichen werden müssen, da der Kämmerer nicht anwesend war, aber keiner traute sich, den Mund aufzumachen).

Wilfried von Aswegen (Unser Woltersdorf) Weiterlesen

Sozialausschuss Teil 2 – Oktober 2014; Weinbergstraße

Punkt 6. Diskussion und Beschlussempfehlung über den Umbau des Flachbaus (Schule)
Ein sehr kompliziertes Thema meinte der Bürgermeister, weil der Flachbau zur FAW gehört. Sicher ist nur, dass die FAW bis 2016 nicht alle Räume benötigt.

Siegfried Wendt, versuchte anhand von Folien die Historie des 1965 gebauten Flachbaus Revue passieren zu lassen. Dabei erfuhren wir, dass alle Stromkabel aus Aluminium bestünden und wenn zwei Geräte gleichzeitig liefen, die Sicherungen herausfielen. Weiterlesen

Der Ausbau Weinbergstraße ist beendet


Die Weinbergstraße in Woltersdorf ist jetzt von der Seestraße bis Am Werk asphaltiert, hat einen Bürgersteig, Grundstückseinfahrten und ist an die Kanalisation angeschlossen. Sieht gut aus! Schade, dass es Am Werk nicht klappte. Das fertige Stück Weinbergstraße wurde zu einem Teil von Edeka und zum anderen Teil aus dem Topf Sanierungsgebiet finanziert.

Am Edeka Parkplatz wird gebaut
Wo bleibt der Rest der Straße
Straßenbau vor dem Edeka Parkplatz

Wo bleibt der Rest der Straße?


In Woltersdorf, an der See-, Ecke Weinbergstraße wird der Teil der Weinbergstraße, der Sanierungsgebiet ist, hergerichtet. Der Rest, vom Anfang Edeka Parkplatz bis zur Ecke Am Werk, wollte Edeka im gleichen Zug fertigstellen. Davon ist noch nichts zu sehen. Warum?

Gemeindevertretung Teil 1 – Mai 2014

Frau Hochmuth (Die Linke) vertrat in der letzten Sitzung vor den Kommunalwahlen Alexandra Doernbrack. Es ging gleich los mit einem Streichkonzert, jede Menge Punkte wurden von der Tagesordnung gestrichen. Ein neuer Punkt als Punkt 17 deklariert, der Eilantrag über die Rücknahme der neuen Hortverträge, kam dazu.

Punkt 4. Bericht des Bürgermeisters. Vogel begann mit seinem Bericht aus der Kämmerei. Dort wird der Abschluss 2011 zur Prüfung vorbereitet sowie die Mittelanforderung von 2015 bis 2018 erarbeitet. Im Bürgerservicebereich verlängerte eine Mitarbeiterin ihre Elternzeit auf zwei Jahre. Weiterlesen

Bauausschuss Mai 2014

Jens Mehlitz stellte einen Antrag zur Änderung der Tagesordnung. Er möchte den Punkt 5 – Springeberg – gestrichen haben und im Punkt 8 – Zu den Eichen – soll das Wort Beschlussempfehlung ebenfalls gestrichen werden. Hannes Langen widersprach sofort, da er bei dem Punkt 8 unbedingt eine Entscheidung brauche. Trotzdem wurde dem Antrag von Jens Mehlitz zugestimmt.

Punkt 4. Bericht des Amtsleiters über aktuelle Aufgaben, Anfragen an den Bürgermeister Weiterlesen

Gemeindevertretung Februar 2014

Die Vorsitzende Alexandra Doernbrack erklärte bei der Abstimmung über die Tagesordnung, dass der Punkt 4, Bericht des Bürgermeisters, und auch Punkt 5, Fragen an den Bürgermeister, entfalle, da Bürgermeister Vogel erkrankt ist. WBF-Vogel fragte, warum der Stellvertreter des Bürgermeisters diese beiden Punkte nicht erledigen könne. Zuerst hieß es, es gebe keinen Stellvertreter, dann teilte Frau Weber mit, dass es einen Stellvertreter nur für die Verwaltung gibt, aber nicht für die Abgeordneten.
Gordon Eggers stellte dann noch den Antrag, den Punkt 8 – Erschließungsvertrag Weinbergstraße- Weiterlesen

Bauausschuss Teil 1 – Januar 2014

Edgar Gutjahr arbeitet erst einmal die Standards, wie ordnungsgemäße Ladung, ob es noch Fragen zur Tagesordnung oder Beanstandungen zum Protokoll gibt.

Punkt 4. Bericht des Amtsleiters über aktuelle Aufgaben, Anfragen an den Bürgermeister und Amtsleiter. Hannes Langen: Sie hätten am Jahresanfang gut zu tun und deshalb wurde diesmal sein Bericht nicht vorab an die Abgeordneten versandt, sondern liegt nun als Tischvorlage vor. Er kam auf den aktuellen Fall Springeberg zu sprechen, von wo eine Baumfällaktion gemeldet worden sei. Die Forstbehörde will mit dem Eigentümer sprechen, auch der Revierförster ist voll involviert. Er bekräftigte noch einmal, dass es keinerlei Änderungen im Planverfahren gebe, das ist formell gelaufen und es gibt auch keine Bauanträge für das Gebiet.
Dann kam er auf den Ahés-Pfuhl zu sprechen, Weiterlesen

Am Edeka-Parkplatz wird gebaut

Punkt 5 im heutigen Bauausschuss: Wiederaufnahme, Diskussion und Beschlussempfehlung 2 Lesung Abschluss eines Erschließungsvertrages Weinbergstraße (Teilstrecke Seestr. – Straße Am Werk)
Am Edeka Parkplatz wird gebaut

Seit Ende September 2013 werkeln Gemeinde und Gemeindevertreter an der verfahrenen Kiste. Worte sind geflossen bis zum Überdruss, bewegt haben sie nichts. Einer der Beteiligten, der auf eine Entscheidung wartete, ist Edeka. Edeka will eine Zufahrt von der Weinbergstraße und war bereit die Kosten des Straßenausbaues vom Sanierungsteil bis zur Straße Am Werk zu übernehmen.

Das Ergebnis der heutigen Sitzung wollte Edeka wohl nicht mehr abwarten. Weiterlesen