Schlagwort-Archive: Springeberg

Bauausschuss 02.2019 – Teil 1; Bericht der Amtsleiterin

Den anwesenden Bürgern bot sich ein seltsames Bild. Irgendwie herrschte am Tisch der Gemeindevertreter gähnende Leere. Die Fraktion UW und Fraktion FDP/Liste Bronsert glänzte, zwar entschuldigt, durch Abwesenheit. Ebenso fehlten auch einige sachkundige Einwohner, so dass die Runde sehr gelichtet mit 3 Fraktionen besetzt war.

Jelle Kuiper stellte fest, dass der Ausschuss aufgrund von fünf anwesenden Gemeindevertretern beschlussfähig wäre. Stefan Bley modellierte noch etwas die Tagesordnung und beantragte, dass Punkt 7 wegen der Sinnhaftigkeit vor Punkt 6 gesetzt wird. Dem wurde zugestimmt.

Punkt 4. Bericht der Amtsleiterin und Anfragen
Kerstin Marsand arbeitete zuerst die noch offenstehenden Anfragen aus dem Bauausschuss und der Gemeindevertretung ab.
Die erste Frage war nach dem Fahrradständer, der während der Bauarbeiten in der Vogelsdorfer Straße an den Ahépfuhl verschoben wurde. Weiterlesen

Bienen retten wollen die Bayern und was wollen wir

Insekten, Bienen

Rettet die Bienen, ein Volksbegehren hat in Bayern mit einem überwältigenden Erfolg geendet. Es geht bei dem Volksentscheid letztendlich nicht nur um die Bienen, erst recht nicht nur um die Honigbienen der Imker, gemeint sind eher die Wildbienen, nein es geht um das Überleben aller Insektenarten. Die dramatische Ausdünnung der Artenvielfalt durch den Menschen, der damit das Ökosystem unseres Planeten in Gefahr bringt und letztendlich auch sich selbst. Ärgerlich sind die Bauern, völlig unverständlich, denn sie sind für ihre Landwirtschaft auf eine funktionierende Umwelt angewiesen. Was werden sie ernten, wenn ihre Pflanzen nicht mehr bestäubt werden? Gerade sie sollten das größte Interesse an einer heilen Natur zeigen. Weiterlesen

Springeberg, wer hat dich so verkommen lassen

Gastbeitrag von Peter Lohburg

Springeberg,
wie lange will sich Woltersdorf das noch ansehen?
Ich denke es reicht, dicke!
Eine der schönsten Ecken von Woltersdorf verkommt seit Jahren und
wir lassen uns das einfach so gefallen.
Ich haben den Eindruck, dass einige unserer Abgeordneten, einschließlich
unserer Bürgermeisterin nicht mal wissen, wo Springeberg liegt, ansonsten
hätten sie sicherlich schon etwas unternommen!?
Ich bin jedenfalls bereit sie hinzuführen und mir dann ihre Vorschläge anzuhören!

Mit besten Grüßen
Peter Lohburg
Weiterlesen

Springeberg, Verkaufsauktion brachte 163.000 Euro

Protokoll:
Vermerk zum 14.12.2018 Position 76 Deutsche Grundstücksauktionen AG im Abba-Hotel Berlin
Auch wenn z. Zt. in Woltersdorf selbst nicht viel los ist, aber zur obigen Auktion war am 14.12.18 am späten Nachmittag richtig was los, als die Pos. 76, eingeliefert von der BVVG, zum Aufruf kam.
Die Pos. 76, das waren 10.886 qm Waldfläche im Bereich Springeberg, die Bestandteil des Natur-Campingplatzes „Springeberg Flakensee Westseite“ sind und bis 31.12.2018 vom dortigen Verein von der BVVG gepachtet sind. Die Kurzpräsentation im Auktionskatalog und auch das Expose` dazu priesen die einmalig tolle Lage am Flakensee und schilderten Aufbauten und bauliche Anlagen, die angeblich die Gemeinde Woltersdorf früher errichtet haben soll, die aber speziell auf dem angebotenen Auktionsobjekt selbst nicht vorhanden sind, sich aber womöglich auf dem zum Berliner Forsten gehörenden größeren Waldstück befinden.
Die Autoren des Auktionstextes hatten sich im Expose` mit folgendem Satz vorsorglich haftungsfrei gestellt: Weiterlesen

Gemeindevertretung Teil 1 – April 2016

Punkt 5. Bericht der Bürgermeisterin
Im Bereich der Kämmerei findet die Prüfung des Jahresabschlusses 2011 statt. Die Fachbereiche müssen bis Mai die Anmeldungen der Mittel für den Haushalt 2017 stellen.

Es gibt Probleme mit der Villa Farbklecks und der Kita Schatzkiste. Das Landesjugendamt untersagte die Betreuung von unter dreijährigen Kindern im Obergeschoss der Villa Farbklecks, weil die Fluchtwege baulich nicht in Ordnung sein sollen. Weiterlesen

Bauausschuss April 2016; Seniorenresidenz

Punkt 4. Bericht der amt. Amtsleiterin und Anfragen
Frau Hoffmann berichtete, dass sie im Bereich Bauleitplanung mit der Seniorenresidenz Berliner Platz beschäftigt ist. Es gibt noch weitere B-Planverfahren. Im Bereich Gebäudemanagement liegt der Schwerpunkt bei der Kitaerweiterung, deren Anfang für September geplant ist. Die Havarie im Haus der kleinen Strolche ist fast beseitigt. Die Container für die Grundschule sollen Weiterlesen

Neubauten in Woltersdorf


Im Februar dieses Jahres, in der Gemeindevertretung war’s, da erzählte uns Hannes Langen etwas über eine aufgelockerte Bebauung:
Diese Bebauungspläne lassen zurzeit keine Ausnahme, wie z. B. andere Dachneigung, andere Fenster oder Farben etc. zu. Es soll mit diesem Beschluss die Möglichkeit geschaffen werden, dass die Verwaltung wenigsten zwei von den insgesamt sechs festgeschriebenen Kriterien aufheben könne, ohne dass die Gemeindevertretung darüber entscheiden müsste. Der Hintergrund ist, dass sich der Bauantrag ansonsten bis zu zwei Monate verzögern kann, weil die Gemeindevertretung die Abweichungen genehmigen muss“.
Die Gemeindevertretung stimmte zu, ist ja auch schöner, wenn nicht alles gleich aussieht. Weiterlesen

Bauausschuss Teil 2 – Juni 2015; Bauersee, Krokodilsbucht

Punkt 4. Bericht des Amtsleiters über aktuelle Aufgaben, Anfragen an den Bürgermeister und Amtsleiter
Beate Hoffmann erklärte, dass ihr Bericht in schriftlicher Form vorliegt, sie ihn aber hier für die Öffentlichkeit vorträgt. Im Bereich Bauleitplan liegen drei Anträge auf Änderung des Bebauungsplanes (B-Plan) vor. Erstens Berliner Platz, dort plant ein Investor 42 Wohnungen für betreutes Wohnen. Es besteht ein B-Plan, dieser müsste geändert werden. Die eingereichten Unterlagen werden geprüft und das Projekt könnte dann im nächsten Bauausschuss, am 15. September, vorgestellt werden. Zweitens das Gelände begrenzt durch die Wilhelm-Tell-Straße, Saarstraße und Rüdersdorfer Straße soll in einen Natur-Erlebnisgarten Weiterlesen

Hauptausschuss September 2014

Es war wie immer, es begann mit dem streichen von Tagesordnungspunkten. Stefan Grams (WBF) stellte den Antrag, dass der Punkt 9 (Umbau Flachbau) von der Tagesordnung gestrichen wird. Dieser Punkt gehöre zuerst in den Bauausschuss. Karl-Heinz Ponsel (Unser Woltersdorf) widersprach, Weiterlesen

Bauausschuss August 2014 Teil 2; Springeberg

Punkt 5. „Diskussion und Beschlussempfehlung zu den Zielvorgaben für das Projektgebiet Woltersdorf „Am Springeberg“ auf der Grundlage der Stellungnahmen der Fraktionen“

Edgar Gutjahr teilte mit, dass von „Unser Woltersdorf“ ein umfangreicher Fragenkatalog zu Springeberg vorgelegt worden sei. (Anmerkung: Leider wurden die Fragen zur Information der anwesenden Bürger, trotz öffentlicher Sitzung, nicht vorgelesen. Transparenz – wo bist Du geblieben?). Weiterlesen