Schlagwort-Archive: Sozialarbeiter

Gemeindevertretung 10. 2017; Lichtlärm – Lärmlicht – wie nun?

Da Sebastian Meskes verhindert war, übernahm Askell Kutzke den Vorsitz.

Karl-Heinz Ponsel hatte einen Änderungswunsch der Tagesordnung. Er beantragte einen neuen Tagesordnungspunkt, der sich mit der Vertragsgestaltung zwischen dem Eigenbetrieb „Sport- und Freizeitanlagen“ und SV1919 befasst. Nach kurzer Diskussion wurde der Punkt in der Tagesordnung aufgenommen.

Punkt 4. Bericht der Bürgermeisterin
Margitta Decker begann mit ein paar Statistikwerten. Laut Stand vom 11.10.2017 wird Woltersdorf von 8738 Einwohnern bevölkert, davon haben hier 8303 ihren Hauptwohnsitz und 435 ihren Zweitwohnsitz. Es sind 379 Personen zugezogen und 289 Personen abgewandert. Neugeborenen gab es 51 aber auch 58 Sterbefälle. Auf dem Standesamt wurden 79 Ehen geschlossen und insgesamt 85 Sterbeurkunden ausgestellt. Drei Mütter wagten eine Hausgeburt.

Die Bundestagswahl sei ohne besondere Vorkommnisse über die Bühne gegangen. Das Ergebnis für Woltersdorf kann auf der Webseite eingesehen werden.

Die Unterschriftenliste gegen die Kreisreform liegt noch bis 28.02.2018 aus. Woltersdorf und auch die Bürgermeister der Kreise schließen sich dem Widerspruch gegen die Kreisreform an.
(Anmerkung: Fair wäre es auch eine Unterschriftenliste für die Kreisreform auszulegen. Soll eine Verwaltung und Hauptverwaltungsbeamtin nicht der Neutralität verpflichtet sein). Weiterlesen

Gemeindevertretung Teil 1 – 09. 2016; Personalprobleme

Sebastian Meskes eröffnete die Gemeindevertretersitzung pünktlich um 19:00 Uhr.

Unter Punkt 1 stellte er die ordnungsgemäße Ladung und die Beschlussfähigkeit fest, ohne, wie üblich, darauf hin zu weisen, dass sich die Herren Michael Hauke, Wilhelm Diener und Askell Kutzke entschuldigt hatten.

Die Besucherreihen waren gefüllt, nicht zuletzt auch, weil die Christliche Kita, wohl in Erwartung eines eigenen neuen Punkt´s, mit 5 Personen – auch der Geschäftsführer, Herr Volkmann, war dem Krankenbett entstiegen – teilnahm. Der geneigte Beobachter konnte bis zu 40 Besucher zählen, was auch für großes Interesse an den anderen Besprechungspunkten hoffen lässt.

Bei der Abstimmung der Tagesordnung ging es gleich in die Vollen. Weiterlesen

Gemeindevertretung Teil 5 – Juni 2016; Wie ruiniere ich den Ort im Eiltempo

Punkt 13. Hauptsatzung und Geschäftsordnung
Für beide Punkte stellte Karl-Heinz Ponsel den Antrag alles noch einmal in den Ausschüssen zu besprechen, da aus seiner Sicht nicht alles zum Tragen gekommen wäre.
Der Antrag wurde angenommen.

Punkt 13.1. Beschlussvorlage Änderung der Hauptsatzung
Verschoben in die Ausschüsse.

Punkt 13.2: Beschlussvorlage Änderung der Geschäftsordnung
Verschoben in die Ausschüsse.

Punkt 14. Schaffung einer Jugendsozialarbeiterstelle (Antrag Fraktion WBF)
Stefan Grams berichtete, dass die Leitung der OASE (Jugendtreff am Evangelischen Krankenhaus) mit allen Fraktionen über eine Jugendsozialarbeiterstelle gesprochen habe, da diese Stelle nur bis zu einem bestimmten Zeitpunkt beim Landesamt beantragt werden könne. Weiterlesen