Schlagwort-Archive: Schiffsanlegesteg

Gemeindevertretung Teil 1 – Dezember 2013

Punkt 4. Der Bürgermeister wollte den Punkt 15. Schulentwicklungsplan ausklammern, die Stellungsnahme der FAW kam zum Schluss, er konnte sie noch nicht erarbeiten. Die Kämmerei ist weiterhin mit der Umstellung auf das Sepa Abbuchungsverfahren und dem Haushalt beschäftigt. Für Frau Brückner ist eine Vertretung gefunden. Es gibt Änderungen beim Datenschutz, Namen dürfen in Zukunft nicht mehr in jedem Fall öffentlich genannt werden. Dazu gibt es später Genaueres. Das Rathaus ist am 30. Dezember geschlossen (Anmerkung: Der BM hat zwar auch den 25. 12 als geschlossen genannt, aber der ist ja schon Feiertag, wahrscheinlich hat er den 24. 12 gemeint). Woltersdorf hat jetzt 8406 Einwohner und es werden bis Jahresende noch 9 Ehen geschlossen. Bei der Weihnachtsfeier des Seniorenbeirats wurde Herr Teltow, der den Beirat zusammen mit dem Bürgermeister gründete, verabschiedet. Die Baumaßnahme Karl-Liebknecht-Sraße wurde abgenommen. Es wurden 19 Bäume für zuvor gefällte Bäume als Ausgleich gepflanzt. In Beeskow wurde ein Abstimmungsgespräch zur Kitabedarfsplanung geführt. Auf Anfrage des Landrats für zu ehrende Personen werden Herr Scheitzbach und Edit Steffen benannt. Die Eigentümer von Edeka bestätigten ihre Bereitschaft, die Kosten für den vorgesehenen Straßenbau Weinbergstraße voll zu übernehmen. Weiterlesen

Bauausschuss Teil 1 – November 2013

Ein Blick auf die zu volle Tagesordnung sagte ganz deutlich, Edgar Gutjahr hatte aus der letzten Sitzung nichts gelernt. Gordon Eggers als Vertretung von Günter Neumann bestand darauf, dass die im letzten Bauausschuss von Günter Neumann geäußerten Bedenken bezüglich des B-Planverfahrens Stolperweg/Kiesweg nachträglich in das letzte Protokoll vom 16. Oktober aufgenommen werden. Edgar Gutjahr und der BM beriefen sich auf die Geschäftsordnung, wollten die Eintragung verhindern, erfolglos. Jens Mehlitz wartet noch auf eine Entschuldigung von Edgar Gutjahr, der in der Fortsetzungssitzung des Bauausschusses vom 5. November über einen bereits am 16. Oktober beschlossenen Punkt der Tagesordnung noch einmal abstimmen ließ, was laut Kommunalverfassung untersagt ist. Weiterlesen

Bauausschuss Teil 2 – August 2013

Punkt 9. Bebauungsplan Krokodilsbucht bekommt einen extra Teil 3.

Punkt 10. Straßenbaubeitragssatzung. Frau Hoffmann erklärte dazu, dass durch den Beschluss des Verwaltungsgerichtes die Gemeinde gezwungen sei, die Satzungen zu ändern. Das Urteil erklärte die bisher gültige Satzung als rechtswidrig, weil der Anteil der Gemeinde am Straßenbau zu hoch und der der Anlieger in Höhe von 50 Prozent zu gering sei. (Anmerkung: die 50 Prozent beziehen sich auf Ergänzung, Erweiterung und Erneuerung, nicht auf Erstausbau einer Straße).

Die Änderung der Satzung sei mit der Kommunalaufsicht abgestimmt. Weiterlesen

Der Schiffsanlegesteg der Gemeinde Woltersdorf – Teil 3

Am 14. August 2012 teilte die Gemeinde den Reedereien „Stern und Kreis Schifffahrt“, Kutzker und Riedel mit, dass der Steg zum Saisonende aufgrund baulicher Mängel gesperrt wird. Darauf boten die Reedereien der Gemeinde im Oktober an, die Anlegestelle inklusive aller Vereinbarungen mit dem WSA zu übernehmen. Auch die Instandhaltungs- und Betriebspflicht wollten die Reedereien ab 1. Januar 2013 garantieren. Die Reeder sicherten auch zu, dass fremde Reedereien grundsätzlich nach der Brückenbenutzungsordnung anlegen dürfen. Sie baten die Gemeinde, dass Angebot zu prüfen.

Die einzelnen Reedereien erhielten im Dezember Post Weiterlesen

Der Schiffsanlegesteg der Gemeinde Woltersdorf – Teil 2

Rund 53 Jahre steht er am und im Flakensee, der Schiffsanlegesteg der Gemeinde Woltersdorf. Mitten im Herzen von Woltersdorf, dicht an der Schleuse, von der Strandpromenade zu erreichen. Ein Sahnestück, erstklassiges Tafelsilber für einen Ort, der alle naselang schreit, wir wollen mehr Touristen haben, wir möchten das Geschäft mit den Touris in Zukunft ausweiten. Woltersdorf soll Touristenort werden.

Schade, ein Bild wie der Steg 1960 aussah, als er gebaut wurde, kann ich nicht bieten. Vielleicht hat aber ein Leser ein Foto in seinem Fundus. Am Donnerstag, dem 11. April 2013 sah er so aus: Weiterlesen

Der Schiffsanlegesteg der Gemeinde Woltersdorf

In Woltersdorf passieren seltsame Dinge. Grundstücksspekulanten reiten durch den Ort, andere spekulieren in Schifffahrt und möchten sich eine Schiffsanlegebrücke (Steg) unter den Nagel reißen. Wir haben uns mit dem Thema Steg beschäftig, möchten uns dazu äußern. Wie immer, wenn es um Eigenartiges geht, ist es nicht einfach alle Verästelungen aufzuzeigen.

Schiffsanlegebrücke, hier im ersten Teil habe ich alles zusammengetragen, was bisher in den öffentlichen Sitzungen dazu gesagt wurde. Lesen Sie aufmerksam, besonders das Zusammenspiel der Herren Ex-Bauamtsleiter Joecks, Bürgermeister Vogel und dem Chef aller Linken Gutjahr, ist aufschlussreich. Weiterlesen