Schlagwort-Archive: Radweg

Anliegerversammlung Schleusenstraße – Teil 2

Die Anliegerversammlung begann mit dem Vortrag von Herrn Kaufmann vom Planungsbüro PFK aus Hoppegarten. Er zeigte Bilder vom desolaten Zustand des Pflasters in der Schleusenstraße. Von Wurzeln angehobene Steinplatten, fehlendem Pflaster und geborstene Platten. Der in den 20er Jahren gebaute Gehweg, nun fast 100 Jahre alt, harre auf Erneuerung und die ist nah, wenn’s so läuft wie geplant. Geplant sei ein gemischter Geh- und Radweg von, Weiterlesen

Anliegerversammlung Schleusenstraße – Teil 1

Gestern Abend bestritten unser Bürgermeister, Herr Kaufmann vom Büro PFK aus Hoppegarten, Frau Hoffmann und Herr Joecks, beide vom Bauamt Woltersdorf eine Anliegerversammlung zum geplanten Bau eines Geh- und Radweges in der Schleusenstraße. Bisher wurde der Begriff Radweg immer etwas versteckt benutzt, hier wurde er erstmals nicht ausgelassen. Wir steigen mit einer Zusammenfassung der bisher im politischem Raum zum Thema: Ostseite der Schleusenstraße geführten Debatten: Weiterlesen

Fragen an den Bürgermeister Teil 2 – Juni 2012

Weiter geht es. Herr Hamann meldete sich zu Wort und wollte wissen, was denn nun mit dem Radweg an der Rüdersdorfer Straße sei, wenigsten für die Strecke vom Am Stolp bis Wilhelm-Tell-Straße, da fahren die meisten Schüler lang. Er habe gehört, dass ein Radweg in der Schleusenstraße gebaut werden soll, da sind doch auf beiden Seiten Rad-Gehwege, wieso sollen für die Urlauber neue Wege geschaffen werden, da kann man das Geld doch für die Rüdersdorfer Straße nehmen. Ob der Bürgermeister darüber Bescheid wisse?

Der Bürgermeister erklärte ihm, dass er von diesem Radweg schon mal was gehört habe. Es gab vor Zeiten eine Planung Weiterlesen

Finanzausschuss – Mai 2012

Finanzausschuss, das Spiel mit den Zahlen. Der Vorsitzende, Dr. Matthias Schultz (CDU) eröffnete auf die Sekunde, um 19:00 Uhr die Sitzung. Gerd Tauschek, unser Kämmerer, erklärt kurz, der Wirtschaftsplan des Eigenbetriebes Sport- und Freizeitanlagen sei von Frau Altmann fertig gestellt und in den Haushalt mit eingearbeitet worden. Den Wirtschaftsplan wird Frau Altmann in der nächsten Sitzung im Juni selber vorstellen.

Dann begann die Diskussion über die zukünftige Fassung von Eckwerten für die mittelfristige Haushaltsplanung. Unsere Kämmerer warf Weiterlesen

Finanzausschuss März 2012

TOP 4 Info und Diskussion zu Haushaltsprioritäten 2012: Unser Kämmerer, Herr Tauschek, hatte das Wort. Nach einer kleinen Präsentation von dem was Woltersdorf machen muss (z.B. Kitas unterhalten usw.) und was freiwillig ist (Kultur), kam er zum Ergebnis. Wir haben im geplanten Haushalt 2012 eine Unterdeckung von 275 TE. Weiterlesen

Hauptausschuss – Februar 2012

Der Hauptausschuss traf sich, wie immer, um 19:00 Uhr. Wir arbeiten uns durch die Punkte der Tagesordnung. WBF-Vogel beantragte, dass der Punkt 12, Klageverfahren von Herrn Farr, bezüglich des Sommerfestes 2011, in den nichtöffentlichen Teil verschoben wird. Weiter beklagte er sich über den Punkt 11, die Vertragsentwürfe der Mietverträge für die Alte Schule seinen ihnen allen erst kurz vor der Sitzung per Email zugegangen, Weiterlesen

Finanzausschuss – Januar 2012

Finanzausschuss, das erste Mal in diesem Jahr und auch das erste Mal mit dem neuen Kämmerer, Herrn Gerd Tauschek. Die Sitzung wurde, wie gewohnt und bewährt, von Dr. Matthias Schultz geleitet. Nach den üblichen Einleitungsritualen durfte der Neue aus der Kämmerei vortragen. Der hielt sich nicht lange mit der Vorrede auf, um es vorwegzunehmen, er las der Gemeinde die finanziellen Leviten. Weiterlesen

Bauausschuss Januar 2012

Gestern, am Abend, tagte der Bauausschuss das letzte Mal unter der Leitung von Jelle Kuiper (Grüne), der uns zum Monatsende verlässt. Es begann mit Jens Mehlitz (WBF), er monierte mit Gutem Recht, dass das neue Jahr schon wieder mit Tischvorlagen beginnt. Kuiper meinte nur, damit müssen wir leben.

Es folgte der Bericht des Bauamtsleiters, Dietrich Joecks. Die FAW ist dicht, die kaputten Glasscheiben Weiterlesen

Bauausschuss Teil 2 – Nov 2011

Punkt 8: Vorstellung der Diskussion und Bestätigung der Vorplanung des Neubaus des Geh- und Radweges Schleusenstr (Ostseite). Hinter dem Tagesordnungspunkt verbirgt sich, so vermute ich, einzig das heiße Verlangen unseres Bürgermeisters nach einem, seiner Würde, angemessenen Radweg Richtung Friedensstraße, weshalb ich das Teil, nur so für mich, auf den Namen „Magistrale Rainer Vogel“ taufte. In Anbetracht des deutlich schlechteren Radweges auf der Westseite der Schleusenstraße und der noch einmal deutlich mieseren Radwege in der Werderstraße, fällt es mir sehr schwer hier im Bau dieses Geh- und Radwegs ein dringendes Vorhaben für die Allgemeinheit zu sehen. Eine Dame (Walig?) eines Projektbüros Meier und Kaufmann trug wie erwartet vor: das Projekt befindet sich in keinem guten Zustand, Platten heben sich, zersetzen sich und das Büro hat sich Gedanken gemacht. Der Geh- und Radweg soll zwei Meter breit werden und ist 730 Meter lang, er endet an der Schleusenstraße Weiterlesen

Circus maximus an der Schleuse


(Mit dem Button ganz recht, kann das Bild vergrößert werden)

Hannes Langen, unser Amtsleiter für Ordnung und Soziales hat mal wieder zugeschlagen. Er, der neue Spezialist unseres Bürgermeisters, wie sagte der BM: Ich brauche einen, der zu mir passt, installierte an der Schleuse ein niegelnagelneues Parkleitsystem. Wir haben es mal getestet.

Kurz vor der Schleuse, Weiterlesen