Schlagwort-Archive: Liebesquelle

Touristenfalle Woltersdorf

Ausflug nach Woltersdorf, die ganze Familie, vier Mann hoch. An der Schleuse der chaotische Langen – Schilderwald, überall abgestellte Autos, kein erkennbarer freier Parkplatz. Es ist heiß, die Kinder quengeln – wann sind wir denn da, ich will ein Eis, nervig. Rundreise durch die umliegenden Straßen. Schlaglöcher – Schlaglochhausen.Die Löcher hätten prima als Blumenschalen beim 40ten Parteitag der SED herhalten können. Zurück zur Schleuse, Weiterlesen

In eigener Sache

schaukastenHeute möchte ich einmal in eigener Sache schreiben, weil da dummes Gewäsch in die Welt gesetzt wurde. Entstanden ist es nach meinem Artikel „Kuckucksei im Schaukasten des WVV.“ Da begann das Geraune: woher weiß er von unserer miesen Tour, wie kommt er ausgerechnet dann, wenn es stinkt, zu dem Schaukasten. Bestimmt schreibt er im Auftrag für diesen und jenen, anders kann es doch nicht sein.

Im Auftrag schreibe ich für Weiterlesen

Über Ostern in Woltersdorf

Osterfeuer mit der Feuerwehr auf dem Gelände des Sport- und Freizeitparks. Schade, an dem Samstag meinte das Wetter es nicht gut mit uns. Am Nachmittag bewegten sich so an die 40 Besucher fröstelnd durchs Gelände. Die Feuerwehr werkelte an ihrem Osterfeuer. An einem Stand gab es Bratwurst und an einem zweiten Glühwein. Der heiße Trank hat die uns erstarren lassende Kälte kurze Zeit vertrieben. Dennoch wir sind geflüchtet und wollten am Abend einen weiteren Versuch starten, den haben wir uns, nach einem Blick aus dem Fenster, aber verkniffen. Das dicke Schneegestöber Weiterlesen

Sternwarte Eichberg

es wird sie wohl nie geben, es war nur ein schöner Traum zum 1. April. Die schlimme Chemikalie Dihydrogen-Monoxid (DMHO) ist auch nicht so schlimm, nur für die, die Angst vor Wasser haben.

„Di“ bedeutet „Zwei“, „Mono“ bedeutet „Eins“ = zwei Wasserstoffatome und ein Sauerstoffatom ergibt H2O. In chemischen Stoffen mit Wasserstoff wird dieser mit seinem griechisch-lateinischen Namen als Hydrogenium „Hydro“=griechisch für „Wasser aufgeführt. Also Leitungsheimer, wie aus der Liebesquelle.

Betreiberkonzept Eichberg

Woltersdorfer Schleuse im Winterschlaf

Noch zehn Tage bis Ostern, das bedeutet Osterspaziergang, Ausflüge, Touristen. Wie sieht’s aus in Woltersdorf, sind die Unternehmen startklar für die Saison? Das wollte ich mir mal ansehen und machte mich auf die Strümpfe, ab ins Schleusenviertel, denn Besucher zieht’s zur Schleuse, Strandpromenade, Liebesquelle und Aussichtsturm. Kalt war’s heute früh, der Wind blies heftig aus allen Richtungen, die Sonne war hinter dunklen Wolken verschwunden. Krampfhaft klammerte Weiterlesen

Mein Mitteilungsblatt am Sonntag

Wir hocken in unserer neuen Küche, eingerahmt von Kartons, Styropor, Bauanleitungen und Mengen von Schrauben die jetzt, wo die Küche steht, irgendwo fehlen. Den Abfluss von der neuen Spüle hat mir mein Kumpel Andreas eingebaut, der Wust an Rohren, Röhrchen, Dichtungen und einigem undefinierten Mehr überforderte meine klempnerische Intelligenz.

Vor mir dampft mein Kaffeepot Weiterlesen

Letzter Umzugstag in die Alte Schule

Aus sechs verschiedenen Lagerstätten sind fast alle Exponate in die Alte Schule zurückgekehrt. Viele fleißige Hände fassten an, anschließend werden alle genannt. An der Alten Schule fiel besonders auf, wie schmuddlig die Räume übergeben wurden. Die Kellerräume sehen auch aus, na ja. Die kostspielige Beleuchtung in den Räumen des Museums ist nicht optimal, quasi sinnlos angebracht. Der WVV wurde nicht gefragt, wie, wo und welche Art von Beleuchtung. Schüchterne Vorschläge Weiterlesen

Gemeindevertretung Teil 1 – Dez 2011

Frau Doernbrack rief und alle kamen, gab es doch ein kleines Weihnachtspräsent. Die immer wieder gleichen Formalien zum Beginn beiseite lassend, beginnen wir mit dem Punkt 4 Berichtsmonolog des Bürgermeisters: Er jammerte, dass er immer noch keinen Kämmerer habe und die viele Arbeit mit den Personalangelegenheiten, von mir: Wer sein Personal gut behandelt hat wenig Arbeit mit Personalquerelen. Der neue Animateur Leiter des Sport- und Freizeitparks hat seinen Arbeitsvertrag noch nicht unterschrieben, den Burschen kriegen sie nicht. Die Kita freute sich über ihr neues Auto. Unser Bürgermeister beliebte zu scherzen und verkündete ohne ROT zu werden, „der Winterdienst habe seinen Test bestanden, es gab dennoch Beschwerden, Weiterlesen

Rathausideen zum Sommerfest

Gestern war Nikolaustag und dem Bürgermeister von Woltersdorf gefiel es, einigen seiner Bürger den Festtag zu vermiesen. Nach seiner ersten Sommerfestpleite wollte er viele Köche für ’s nächste Fest einbinden. Er bestimmte, dass sich an dem Abend die Vertreter der Vereine im Ratsaal zu versammeln haben. Die vielen Köpfe sollten ihm und seinem Sprachrohr Hannes Langen Erleuchtung bringen, Weiterlesen

Lustgarten für Woltersdorf

Aus dem „Urlaubs- und Freizeitjournal für die Region Saale-Unstrut“:“1703 entdeckte der Hallesche Professor Hoffmann die Heilkraft des Wassers aus einer Quelle, die man im Jahr 1710 einfasste und drum herum einen Lustgarten errichtete…“

Wäre das nicht auch etwas für unsere Liebesquelle, drum herum einen lauschigen Lustgarten errichten und vom Bürgermeister einweihen lassen? 8)