Schlagwort-Archive: Kinderbauernhof

Erkners Kinderbauernhof ade

zum Abschied einen traurigen Blick

zum Abschied einen traurigen Blick

Begonnen hat es mit einem Beitrag, der die allgemeine Situation beleuchtet, ähm versucht zu beleuchten. Alle wissen nichts, haben von Ferne nichts gesehen, nichts ghört, nichts gesagt. Hier geht’s zu wie bei den drei indischen Affen. Kennt jeder von Fotos. Hier zu lesen:

Kollateralschaden Kinderbauernhof?

Erkner hat nicht viel Baugrund und möchte wachsen wachsen. Nur, woher nehmen den Grund für viele Mietshäuser? An der L30 entlang auf dem Weg nach Neu-Zittau finden wir in einem Karree bestehend aus den Flüssen Spree und Löcknitz und dem Karutzsee Weiterlesen

Kollateralschaden Kinderbauernhof?

20 Jahre Kinderbauernhof! – Gehen die sang- und klanglos dem Ende entgegen? Wird der Kinderbauernhof Kollateralschaden politischer Entscheidungen?

Auf den Wiesen zwischen Erkner und Neu-Zittau finden wir den gemeinnützigen Kinderbauernhof.

Am 6. Mai gab es noch ein letztes Fest, dabei konnte ich von Ferne das Ausweichquartier sehen, in dem die Tiere ihr Gnadenbrot nach dem 31. August bekommen sollen. Dort muss es sehr triste aussehen, denn bis jetzt bekam ich keine Gelegenheit mich dort umzusehen. Bekannt ist, dass es dort weder elektrischen Strom noch Wasser geben soll. Bekannt ist auch, die Mittel des Vereins sind arg begrenzt. Wie dort die ganze Tiergesellschaft ein tiergerechtes Leben fristen soll, wird wohl noch ein Weilchen ein Geheimnis bleiben. Fakt ist, das Gelände gehört einer Erbengemeinschaft, die es meistbietend verkaufen möchte, was ihr gutes Recht ist. Da hilft auch der Rechtsanspruch – Eigentum verpflichtet – nicht viel. Die jetzigen Pächter können nicht mitbieten, wie auch.

Beim Fest am 6. Mai konnte ich Zettel mit Angeboten sehen, wie Kutschwagen, quasi alles muss raus, muss weg, denn im neuen Quartier ist nicht genug Platz für all die kostbaren, bei Verkauf unwiderruflich verlorenen Pferdewagen.

Ich habe mich bemüht hinter die Dinge zu steigen, ziemlich erfolglos, wie ich gestehen muss, die Beteiligten müssen allesamt mit Austern verwandt sein, so sehr schweigen oder verbiegen sie sich. Mein letzter Versuch, am 14. Mai. Eine Email an den neuen Bürgermeister von Erkner mit der Bitte um ein Gespräch wurde, heute ist der 13. Juni, ein Monat ist vergangen, nicht beantwortet. Typisch, die gleiche Situation wie bei mir in Woltersdorf. Somit schreckt mich solches nicht mehr ab, Weiterlesen

Das letzte Fest auf dem Kinderbauernhof Erkner, dann geht das Licht aus – für immer


Zwanzig Jahre existiert der Kinderbauernhof hinter dem Ortsschild von Erkner in Richtung Gosen. Am Sonntag feierten wir noch einmal, das letzte Fest, das Ende, wenn nicht ein Wunder geschieht. Zur Abschiedsfeier ist auch unser Minister und Woltersdorfer, Jörg Vogelsänger gekommen, er teilt unsern Schmerz. Am 31. August ist es dann endgültig vorbei mit dem Kinderbauernhof von Erkner. Er wird uns fehlen.
zum Abschied einen traurigen Blick

zum Abschied einen traurigen Blick

Weiterlesen

Erkner, Karneval und Sonnenuhr

jeckDie Stadt hat ihren 15 Millionen Euro Haushalt beschlossen, in dem ein Fehlbetrag von 1.8 Mio. Euro steckt. Der Fehlbetrag entstand nicht durch schlechtes Wirtschaften, sondern weil der Kreis kostenlos die Oberschule übernimmt.

Übernommen hat die Stadtverordnetenversammlung auch die im Hauptausschuss empfohlene Vereinsförderung. Sie war mit anderen Dingen in einem sogenannten Produkthaushalt untergebracht. Bildlich gesehen packen die Stadtverordneten diverse einzelne Päckchen (Haushaltsposten) in einen großen Sack (Produkthaushalt). In der Stadtverordnetenversammlung wird öffentlich nur der Sack gezeigt, aufgemacht, damit der Bürger sehen kann, was da alles in dem Sack ist, das ist nicht vorgesehen. Eines dieser Produktpäckchen war auch die Förderung des Erkneraner Woltersdorfer Karnevalsvereins. Der Wert des Päckchens, das die Stadtverordneten der EWG schenkten, beträgt 1.240 Euro.

Interessant ist, die Erkneraner Stadtväter gönnten sich einst eine Satzung, Weiterlesen

Sommerfest auf dem Kinderbauernhof Erkner

Bei durchwachsenem Wetter feierten mehrere hundert Besucher das Sommerfest des Kinderbauernhofs in Erkner. Es war ein sehr schönes Fest, mit viel Musik, Speisen und Getränken. Die Feuerwehr von Erkner bot Besonderes. Mit einem Leiterwagen konnten die Besucher 16 Meter in die Höhe fahren und sich den Kinderbauernhof von oben anschauen. Einzig, der Parkplatz war zu klein, um die wohl 150 bis 200 Fahrzeuge zu fassen.