Schlagwort-Archive: Haushalt

Finanzausschuss Teil 1 – Juni 2016; Wunschdenken war der Hit des Abends

Askell Kutzke eröffnete die Sitzung und fragte nach, ob Sölve Drawe, die er vermisste, entschuldigt sei. So richtig konnte es nicht geklärt werden.
Jelle Kuiper zog den Antrag der Fraktion Linke/Grüne, Tagesordnungspunkt 6, zurück, da nun alles über Spenden finanziert werde.

Askell Kutzke kam dann auf ein Schreiben der Kommunalaufsicht zu sprechen, da er gewagt habe als Vorsitzender des Ausschusses, in der letzten Sitzung den Tagesordnungspunkt FAW in den nicht öffentlichen Teil zu verschieben. Er hätte damals darüber nicht abstimmen lassen, da es seiner Meinung nach richtig war. Das WBF habe das durch die Kommunalaufsicht prüfen lassen und er würde nun Teile aus der Antwort vorlesen. Die Punkte sind nicht verständliche Passagen. Weiterlesen

Bauausschuss Teil 2 – Juni 2016; Haushalt

Punkt 5. Haushaltsplanung 2017
Margitta Decker erklärte wie bereits im Sozialausschuss die Lage. Gerd Tauschek und sie waren am 1. Juni beim Landkreis, zwecks Prüfung einer Genehmigung zur Kreditaufnahme zum Neubau einer Kita, vorstellig geworden. Der Landkreis prüfte und Woltersdorf landete auf den Boden der Tatsachen. Aufgrund des negativen Haushaltes gibt es keine Genehmigung zur Kreditaufnahme. Im Gegenteil, die Gemeinde müsse jetzt ihre Hausaufgaben machen, was bedeutet, die Einnahmen müssen erhöht und die Ausgaben gesenkt werden. Alles muss auf den Prüfstand. Es gebe deshalb im Moment keine Neuplanung für eine weitere Kita, davon müsste vorläufig Abschied genommen werden.

Gerd Tauschek führte dazu weiter aus, dass die Gemeinde ihren Haushalt im Jahr 2016 mit einem Minus von 253.381 Euro Weiterlesen

Hauptausschuss März 2016; Außerordentliche Sitzung

Punkt 4. Beschlussvorlage Haushaltssatzung und Haushaltsplan 2016
Der Kämmerer, Gerd Tauschek, erklärte, der Haushalt liegt jetzt vor und weiter, dass bereits alles ausführlich in den Fachausschüssen diskutiert wurde. Falls es weitere Fragen geben sollte, würde er sie gerne beantworten. Zu den Wirtschaftsplänen 2016 der Eigenbetriebe GWG und Sport- und Freizeitanlage bemerkte Gerd Tauschek, dass der Plan der GWG vorliegt, der von Sport- und Freizeitanlagen käme später, da der Beirat dem Plan noch nicht zustimmte. Weiterlesen

GV Dezember 2015 – T4; Vereinsförderung

Punkt 9. Beschlussvorlage Haushaltsplan 2016
Gerd Tauschek trug vor, warum diese Liste beschlossen werden soll. Es gibt noch keinen Haushalt 2016, die Verwaltung müsse dennoch arbeitsfähig bleiben und Aufträge vergeben können, bevor der Haushalt 2016 beschlossen ist. Die in der Liste aufgeführten Summen wurden so in den Haushalt eingebracht und berücksichtigt. Er habe, so Gerd Tausche, schon in der letzten Sitzung darauf hingewiesen, dass es so eine Liste vorab geben werde.

Karl-Heinz Ponsel empfand die Gesamtsumme der auf der Liste aufgeführten Maßnahmen mit rund 890 TE zu hoch. Er war der Ansicht, dass bei dieser Summe der Haushalt 2016 direkt beschlossen werden könne. Weiterlesen

Bauausschuss T2 – Nov 2015; Schleusenstraße

Nun erst begann die 8. ordentliche Sitzung des Bauausschusses. Es entspann sich eine Diskussion darüber, ob der Punkt Grundstücksangelegenheiten aus dem nicht öffentlichen Teil in den öffentlichen Teil verschoben werden sollte. Es handelt sich um ein größeres Bauvorhaben in einem markanten Bereich von Woltersdorf.
Margitta Decker wies darauf hin, dass die Zeit knapp werden würde für eine öffentliche Vorstellung im nächsten Bauausschuss. Sie schlug vor, stattdessen eventuell eine Sondersitzung einzuberufen. Weiterlesen

Sozialausschuss T2 – Nov 15; Ausfallbürgschaft Sommerfest

Punkt 9. Information und Diskussion zur Haushaltsplanung 2016
Gerd Tauschek stellte den Haushalt 2016 vor. Alle Zahlen, alle Produkte mit Stand bis zum 14. September 2015 wurden noch einmal auf den Prüfstand der Notwendigkeit gestellt, jetzt sieht das Ergebnis freundlicher aus.

Der Ergebnishaushalt, Stand 11. November 2015, hat sich wie folgt verändert. Das Minus für 2016 konnte von 788.985 Euro auf 550.185 Euro verringert werden. Das zieht sich auch durch die nachfolgenden Jahre.
In 2017 schrumpft das Minus von 806.235 Euro auf 567.495 Euro, Weiterlesen

Finanzausschuss September 2015

Die Tagesordnungspunkte 8, 9 und 10 wurden gestrichen.

Punkt 4. Bericht des Amtsleiters und Anfragen
Herr Tauschek berichtet aus dem Amt, der Haushaltsplan 2015 wurde pünktlich an das Landratsamt übergeben und kann deshalb bewirtschaftet werden. Die meisten Posten wurden aber schon zu hundert Prozent bewirtschaftet. Zu den Zahlen im Haushaltsplan 2016, da ergibt sich nach allen eingearbeiteten Maßnahmen, Schulerweiterungsbau, Kita und Straßenbau, ein Minus von 788 TE im Ergebnisbereich. Allerdings sollte dass Minus noch auf das Niveau von 2014, also ein Minus von etwa 200 TE, gedrückt werden. Der Liquiditätsstand zur Zeit wären knapp 7 Mio. der sich aber noch verändern wird.

Der Vorsitzende wollte von Herrn Langen wissen wie viel pro Flüchtling bezahlt werden müsse. Weiterlesen

Gemeindevertretung Teil 3 – Juli 2015; Neue Sachkundige

Punkt 14. Diskussion und Beschlussfassung zur Haushaltssatzung und zum Haushaltsplan der Gemeinde Woltersdorf für das Jahr 2015

Mit dem Beamer warf Tauschek zuschauerfreundliche große Zahlen an die Wand, die er erklärte. In der ersten Grafik, der Ergebnis- und Finanzplan, wurde uns der Gesamtfehlbetrag im Ergebnishaushalt für die Jahre 2015 bis 2018 plastisch dargestellt. Es sieht folgendermaßen aus: Es gibt ein Minus von 212.541 TE in 2015, 2016 dann von 387.685 TE, im Jahr 2017 von 365.685 TE und 2018 von 297.285 TE. Der Bestand an Zahlungsmitteln Ende 2015 beläuft sich auf 6.218.909 Euro, 2016 stehen 6.445.674 Euro auf dem Konto, 2017 geht es etwas runter auf 6.247.089 Euro und 2018 stehen noch 5.958.704 Mio. bereit. Weiterlesen

Hauptausschuss Juli 2015; Der Haushalt von Woltersdorf

Es war die erste außerordentliche Sitzung in diesem Jahr, die eine halbe Stunde vor der Versammlung der Gemeindevertreter einberufen wurde.

Karl-Heinz Ponsel bemängelte, dass es sich hier nicht um die erste, sondern um die zweite außerordentliche Sitzung handeln würde. Die erste war nach seinen Unterlagen am 11. Dezember 2014. Sebastian Meskes wies darauf hin, dass es damals eine Sondersitzung und keine außerordentliche Sitzung war.

Punkt 3. Diskussion und Beschlussempfehlung zur Haushaltssatzung und zum Haushaltsplan der Gemeinde Woltersdorf Weiterlesen

Finanzausschuss Teil 3 – Juni 2015; Baumersatzpflanzungen

Es geht weiter mit Punk 8, obwohl der mit der Beschlussempfehlung zum Haushalt 2015 beendet sein müsste. Hier hat das Chaos regiert, ein Antrag von Kuiper zur Baumersatzpflanzung wird im gleichen Punkt mitbehandelt.

Jelle Kuiper trug nun seinen Antrag auf Baumersatzpflanzungen vor. Dabei ginge es um 25 TE für 100 Bäume. Seit 2004 wären keine Ersatzpflanzungen vorgenommen worden und die Untere Naturschutzbehörde UN) drängt massiv auf Erledigung. Das Zugeständnis der UN sei, dass die Pflanzungen auf 4 Jahre verteilt werden können. Deshalb wurde die Summe aufgeteilt, sodass für 2015 rund 6.350,00 Euro benötigt werden. Durch Umwidmung aus dem Posten wassertechnische Anlagen könnte das Geld in den Haushalt eingestellt werden. In die kommenden Haushalte 2016 bis 2018 müssen dann noch jeweils 6.350,00 Euro eingestellt werden. Weiterlesen