Schlagwort-Archive: Erkner

Erkners Kinderbauernhof ade

zum Abschied einen traurigen Blick

zum Abschied einen traurigen Blick

Begonnen hat es mit einem Beitrag, der die allgemeine Situation beleuchtet, ähm versucht zu beleuchten. Alle wissen nichts, haben von Ferne nichts gesehen, nichts ghört, nichts gesagt. Hier geht’s zu wie bei den drei indischen Affen. Kennt jeder von Fotos. Hier zu lesen:

Kollateralschaden Kinderbauernhof?

Erkner hat nicht viel Baugrund und möchte wachsen wachsen. Nur, woher nehmen den Grund für viele Mietshäuser? An der L30 entlang auf dem Weg nach Neu-Zittau finden wir in einem Karree bestehend aus den Flüssen Spree und Löcknitz und dem Karutzsee Weiterlesen

Kollateralschaden Kinderbauernhof?

20 Jahre Kinderbauernhof! – Gehen die sang- und klanglos dem Ende entgegen? Wird der Kinderbauernhof Kollateralschaden politischer Entscheidungen?

Auf den Wiesen zwischen Erkner und Neu-Zittau finden wir den gemeinnützigen Kinderbauernhof.

Am 6. Mai gab es noch ein letztes Fest, dabei konnte ich von Ferne das Ausweichquartier sehen, in dem die Tiere ihr Gnadenbrot nach dem 31. August bekommen sollen. Dort muss es sehr triste aussehen, denn bis jetzt bekam ich keine Gelegenheit mich dort umzusehen. Bekannt ist, dass es dort weder elektrischen Strom noch Wasser geben soll. Bekannt ist auch, die Mittel des Vereins sind arg begrenzt. Wie dort die ganze Tiergesellschaft ein tiergerechtes Leben fristen soll, wird wohl noch ein Weilchen ein Geheimnis bleiben. Fakt ist, das Gelände gehört einer Erbengemeinschaft, die es meistbietend verkaufen möchte, was ihr gutes Recht ist. Da hilft auch der Rechtsanspruch – Eigentum verpflichtet – nicht viel. Die jetzigen Pächter können nicht mitbieten, wie auch.

Beim Fest am 6. Mai konnte ich Zettel mit Angeboten sehen, wie Kutschwagen, quasi alles muss raus, muss weg, denn im neuen Quartier ist nicht genug Platz für all die kostbaren, bei Verkauf unwiderruflich verlorenen Pferdewagen.

Ich habe mich bemüht hinter die Dinge zu steigen, ziemlich erfolglos, wie ich gestehen muss, die Beteiligten müssen allesamt mit Austern verwandt sein, so sehr schweigen oder verbiegen sie sich. Mein letzter Versuch, am 14. Mai. Eine Email an den neuen Bürgermeister von Erkner mit der Bitte um ein Gespräch wurde, heute ist der 13. Juni, ein Monat ist vergangen, nicht beantwortet. Typisch, die gleiche Situation wie bei mir in Woltersdorf. Somit schreckt mich solches nicht mehr ab, Weiterlesen

Erkners Heimatfest 2018


Erkners Heimatfest. Ein recht umstrittenes Fest, findet es doch mitten im Zentrum der Stadt statt. Feiern und leiden liegen hier dicht beisammen.

Ein schönes Fest, finde ich und viele andere Besucher. Es gibt aber auch viele Genervte, die das Fest sonst wohin wünschen. Auf Facebook konnte ich jede Menge positive und negative Stimmungen aufnehmen. Hier die Negativen:
Keine Parkplätze, dafür ein eifriges Ordnungsamt, welches sonst viel zurückhaltender auftritt. Eine gewaltige Lärmkulisse für die direkten Anwohner.
Eine Frau schrieb etwas von Tasche packen, zur Oma ziehen, um schlafen zu können.
Massig verstopfte Straßen. Viele verzweifelte Kommentare, die empfahlen, Erkner weitläufig zu umfahren. Auch ziemlich schwierig, bei dem dünnen Straßennetz hier in Brandenburg und über im Wege liegende Seen.
Ich könnte mir vorstellen, dass das Fest noch viel Gesprächsstoff im Rathaus liefern dürfte. Mal sehen, wie es nächstes Jahr wird.

Wat den en sin Ul, is den andren sin Nachtigall.

Das letzte Fest auf dem Kinderbauernhof Erkner, dann geht das Licht aus – für immer


Zwanzig Jahre existiert der Kinderbauernhof hinter dem Ortsschild von Erkner in Richtung Gosen. Am Sonntag feierten wir noch einmal, das letzte Fest, das Ende, wenn nicht ein Wunder geschieht. Zur Abschiedsfeier ist auch unser Minister und Woltersdorfer, Jörg Vogelsänger gekommen, er teilt unsern Schmerz. Am 31. August ist es dann endgültig vorbei mit dem Kinderbauernhof von Erkner. Er wird uns fehlen.
zum Abschied einen traurigen Blick

zum Abschied einen traurigen Blick

Weiterlesen

Erkners Blumenuhr braucht Hilfe

April 2018

Die Blumenuhr in Erkner, erst standen die Zeiger still. Die Uhr konnte nicht mehr, ein Mechaniker hat sich nicht gefunden. Mein Aufruf nach einem Fachmann vom Januar 2018, der an die 6000 Mal gelesen wurde, blieb erfolglos. Ist schon haarig, wenn man bedenkt Deutschlands industriellen Erfolge beruhen auf das Können von Millionen Metallfacharbeitern. In Brandenburg jedenfalls fanden wir Keinen. Weiterlesen

Erste Ökofilmtour im Kino Movieland Erkner

Erste Ökofilmtour im Kino Movieland ErknerDie Ökofilmtour findet bereits zum 13. Mal in Brandenburg statt. Ich freue mich sehr, dass es uns gelungen ist, das Filmfestival auch nach Erkner zu holen.
Die Ökofilmtour ist ein Filmfestival, bei dem vorwiegend Umwelt- und Naturschutzvereine, aber auch engagierte BürgerInnen, in über 60 Orten des Landes Brandenburg die Vorführung von Ökofilmen oder biografischen Filmen organisieren. Zudem haben die Zuschauer die Möglichkeit, mit Filmemachern, Politikern, Experten aus dem Umwelt- und Naturschutz sowie anderen Fachleuten zu diskutieren.
Dieses Jahr hat die Auswahljury aus 153 eingereichten Beiträgen ein Programm mit 40 Filmen und 17 Kurzfilmen für alle Altersstufen zusammengestellt. Die 13. Ökofilmtour begann am 10. Januar 2018 und wird mit der Abschlussveranstaltung und Preisverleihung am 18. April 2018 um 19 Uhr in der Reithalle des Hans Otto Theaters Potsdam enden.
Am 27. Februar 2018 haben Sie die Möglichkeit, die Premiere des Filmfestivals auch in Erkner im Kino Movieland um 19 Uhr in der Friedrichstraße 58 mitzuerleben. Weiterlesen

Bm-Kandidatin Silke Voges vor der Stichwahl

Liebe Erkneranerinnen, liebe Erkneraner,

ich danke Ihnen für das Vertrauen, das Sie mir entgegengebracht haben. Nach der Wahl ist vor der Wahl, deshalb eine Bitte: Beteiligen Sie sich an der Stichwahl am 4. März 2018 und nutzen Sie Ihren Einfluss auf die Entwicklung unserer Stadt!

Ich denke, wir sollten uns gemeinsam auf den weiteren Weg für Erkner machen.
Zufällig hatte ich eine Kindergruppe Anfang dieses Monats im Rahmen des Ferienprogramms der GefAS getroffen. Die Kinder sprachen über die Bürgermeisterwahl. Und ich konnte Ihnen als Kandidatin Rede und Antwort stehen. Ich war wirklich positiv überrascht, welch differenzierten Blick die Kinder auf Erkner haben. Sie kritisierten, dass Erwachsene oft bei Rot die Ampel überqueren; Weiterlesen

Bürgermeisterwahl Erkner 2018

Ein Gastbeitrag in redaktioneller Verantwortung des Verfassers.
Vor wenigen Wochen verkündigte während einer Veranstaltung des Mittelstandvereins Erkner der bald abtretende Bürgermeister Kirsch, dass er ein „gut bestelltes Haus hinterlässt“. Aus seiner Sicht ist diese Haltung verständlich. Doch ist das wirklich so?
In der Bürgerschaft gehen die Meinungen dazu auseinander. Entscheidend ist jedoch nicht die Bewertung der Vergangenheit, sondern die Bewältigung der Herausforderungen die vor uns stehen. Weiterlesen