Sonderausstellung in Erkners Heimatmuseum

Im Heimatmuseum Erkner, in der Heinrich-Heine-Str. beginnt ab heute die Sonderausstellung „Vom Schiffbau zur Freizeit auf dem Wasser“, und endet am 10. September 2013. Anwesend war auch der Bürgermeister von Erkner, Jochen Kirsch. Die Eröffnungsrede wurde von Frau Dr. Stoye-Balk gehalten.

Die Ausstellung erzählt anschaulich von der Zeit, als es in Erkner noch fünf Werften gab. Die Zeit der Schiffsbauer endete gegen Ende des neunzehnten Jahrhunderts, als der Oder-Spree-Kanal seinen Betrieb aufnahm und die Frachtschiffe nicht mehr an Erkner vorbeikamen. Modelle der Schiffe, nebst Wandtafeln bieten einen interessanten Einblick in diese Zeit. Nach 1891 entwickelte sich Erkner mit seinen umliegenden Seen zum beliebten Standort für Wassersportler und Fahrgastdampfer.