Solidarität der Schwarzfahrer

Eine neue Versicherung für Schwarzfahrer ist in Paris gegründet worden. Jeder zahlt sieben Euro im Monat und falls der Versicherte bei einer Fahrscheinkontrolle erwischt wird, zahlt die Versicherung. Das wäre doch auch etwas für unser Land, ich bleche in Berlin Monat für Monat 72 Euro für eine Monatskarte, mit so einer Versicherung könnte ich richtig sparen.

Falls es sie gäbe: Eine Versicherung für zu schnelles Fahren, falsches Parken, Gefängnis, Enterben, Verzocken an der Börse oder Mahnungen würde sich auch gut machen. Vielleicht, eines Tages, können wir uns auch dagegen versichern.

  1. Bernd

    Hier in Brandenburg ist die Polizei – dein Freund und Helfer auch wie der Deubel hinter den Autofahrern her. Manchmal glaube ich, die arbeiten mehr für die Landeshauptkasse als für die Sicherheit des Bürgers. Auf der anderen Seite wollen sie von den soeben Abgezockten Unterstützung bei ihrer Arbeit. Ob sie die dann noch bekommen?

  2. Marsav

    LOOL – Versicherung für Schwarzfahrer – ist ja echt genial.
    Zu schnelles Fahren? Falschparker? … übernehmen die dann auch die Punkte? Hab übrigens grad vorgestern einen Strafzettel wegen Falschparken bekommen 🙂 …. ach man gewöhnt sich an alles. Kommt ja höchstens zwei mal im Jahr vor – das kann man noch verschmerzen.

    LG Euch Beiden
    Roswitha

Kommentare sind geschlossen.