Murks im Kulturteil

17. Juli 2010 Aus Von BerndWohlers

„In Stein geschlagene Natur“, was für ein pompöser, nichtssagender Titel. Ich fand das journalistische Unikat im Kulturteil der Märkischen Oderzeitung (MOZ) vom 15. Juli. Sonne, Meer, Bäume, Gräser, Hirsche, Berge, Luft, Männer und Frauen und unendlich vieles mehr fallen unter den Oberbegriff Natur. Da frage ich mich, wie schlägt Einer die alles umfassende Natur in Stein und in was für einen Stein? Ist er aus Granit, Basalt, Mamor? Nichts wird mitgeteilt, alles bleibt im Nebel, solche lauen Sätze sollten nicht geschrieben, geschweige denn gedruckt werden. Lieber Redakteur, gebrauche keine schwammigen, ungenauen Bezeichnungen, schreibe mit wahren, treffenden Worten, damit der Leser sich das vorstellen kann, was Sie ihm vermitteln wollen.