Gerüchteküche Woltersdorf

Es murmelte in den Wipfeln, die Spatzen pfiffen es von den Dächern, Woltersdorf hat sechs Millionen Euro Schulden, mindestens. Ein bekannter Ortspolitiker soll sich darüber aufgeregt haben. Er hat es wiederum vom Rathaus, aus dem geheimen Montags Papier des BM. Alles alter Hut sagen wir, schon in der Sitzung des Finanzausschusses vom 9.11.2010 nannte die Kämmerin, Frau Drawe, die Summe von etwas über sechs Millionen Schulden. Es handelte sich um Darlehen, von denen 2.505 Millionen Euro umgeschuldet werden in ein tilgungsfreies Darlehen, welches ab 2014 mit 5000 Euro monatlich, gleich 60.000 Euro jährlich zurückgezahlt werden muss. Das Ganze ist auf 15 Jahre mit drei Prozent Zinsbindung festgeschrieben. Danach seien nur noch 1.6 Millionen Euro offen. Weiter stehen noch zwei Großkredite von insgesamt 3.5 Millionen Euro im Raum.

Also nichts Neues, falls wir etwas hören, werden wir weiter berichten.