Gegen den Krieg – Kundgebung in Woltersdorf


Gestern, abends um 19:00 fand vor der „Alten Schule“ eine gut besuchte Kundgebung gegen den Krieg in der Ukraine statt. Es war stockdunkel und kein Lautsprecher aufgebaut. Die Menschen wurden aufgefordert dicht heranzukommen, an die Treppe, wo Jelle Kuiper von den Grünen etwas erzählte. Etwas, weil nur Bruchfetzen zu den Rändern der Veranstaltung vordrang, wo ich stand – Corona und enges Gedrängel, viele ohne Masken ließ mich im Abseits verharren. Danach kam der neue Bürgermeister dran, davon kamen nicht mal Bruchfetzen in den hinteren Reihen an.
Also, was da vorgetragen wurde, keine Ahnung. Lassen wir’s beim guten Willen. Alle die da kamen waren vom Wunsch beseelt, dass dieser unselige Krieg schnellstens beendet wird und sich die Russen aus der Ukraine zurückziehen. Damit hat #Woltersdorf sich überzeugend gegen Krieg und Willkür Moskaus positioniert.