Fahrt mit dem Seniorenbeirat nach Klaistow


Es war wieder soweit, der Seniorenbeirat startete mit 16 Senioren Anfang Oktober Richtung Klaistow. Das alljährliche Kürbisfest auf dem Spargel- und Erlebnishof Klaistow lockte uns an. Mit dem Bus von „Geheimes Brandenburg“ und seinem Fahrer Olaf Hecker ging es los. Am Ziel in Klaistow angekommen, waren die Senioren von ihrem netten Busfahrer begeistert, hatte er doch unterwegs dies und das zu erzählen gewusst.

Ein reservierter Tisch im großen Saal wartet auf die Seniorinnen und Senioren. Eine nette Bedienung nahm die Bestellung für Essen und Trinken auf. Nachdem sich alle gestärkt hatten, konnte jeder wie er wollte entweder die Kürbisschau oder auch die diversen anderen Angebote besuchen. Die meisten gingen erst einmal zur Kürbisschau, die diesmal unter dem Motto „Kürbis Maximus“ in das Römische Reich entführte. Da kam uns Obelix mit seinem Hinkelstein entgegen und an anderer Stelle konnte die berühmte Formation „Schildkröte“ besichtigt werden. Es war wie immer eine gelungene Ausstellung mit herrlichen Ideen und viel Fleißarbeit.

Obwohl der Wettergott uns nicht wohlgesonnen war, kamen doch alle sehr zufrieden so gegen 14:30 Uhr am Bus an und weiter ging nun die Fahrt nach Caputh, wo ein gedeckter Kaffeetisch im Fährhaus Caputh auf uns wartete. Erstaunlicherweise erklärten alle, dass sie diese Ecke Ferch/Caputh überhaupt noch nicht kannten. Bei dem Anblick des Fährhauses kamen bei einigen Erinnerungen an das Bellevue in Woltersdorf hoch. Eine besondere Attraktion war die Seilwindenfähre direkt neben der Gaststätte, die ununterbrochen von einem Ufer zum anderen pendelte und Autos und Fahrgäste übersetzte. Man trennte sich ungerne von diesem Ort, aber leider mussten wir wieder nach Hause fahren.

Die einhellige Meinung aller 16 Senioren war, „Dass war eine sehr schöne Fahrt.“ Besonders lobten sie den netten Busfahrer, der so viel über diese Gegend erzählt hatte. Einhellige Meinung so etwas im nächsten Jahr wieder zu unternehmen.

Seniorenbeirat
Angelika Bandelier