Einstimmung auf den Advent in Woltersdorf


Gestern Abend begannen um 18:00 Uhr gleich zwei Feiern. Einmal das Adventssingen auf dem Rathausplatz und als zweites Fest, das Anzünden der Kerzen des Weihnachtsbaums am Feuerwehrhaus. Schade, dass da in der Gemeinde einer bei der Genehmigung der Feiern im Tiefschlaf handelte, schade auch, dass nur das Adventssingen vor dem Rathaus im Mitteilungsblatt erwähnt und die Feier bei der Freiwilligen Feuerwehr unterschlagen wurde.

Am Rathausplatz drängten sich die Besucher zu einem dichten Knuppel und sangen Adventslieder, in einer Ecke graulte sich ein einzelner Verkaufsstand. Es war eine Veranstaltung, eher nur für Erwachsene, einige wenige Kinder waren zu sehen, die sich kaum für das, was die Großen da machten, interessierten.

Am Feuerwehrhaus lief das zweite Fest. Ein Zelt, in dem es reichlich Glühwein und Bratwürste gab, sorgte für das leibliche Wohl. An mehreren Stellen standen Feuerbecken, so konnte sich jeder zwischendurch aufwärmen. Ein Band untermalte die Feier mit flotter Musik. Plötzlich erschien zur großen Freude der Weihnachtsmann und verteilte kleine Geschenke an die Kinder.

Schade, dass zwei Feste zur gleichen Zeit stattfanden, da ich beide besuchte, entgingen mir bei der Feuerwehr die Turmbläser der St. Michaels-Kirche, die packten in dem Moment, wo ich sie ablichten wollte, ihre Instrumente ein.

  1. golleng roy

    super fest auf der der fw der weihnachtsmann war der beste…
    am rathaus steht aber auch wieder ein prachtstück von baum…

Kommentare sind geschlossen.