Ein schwarzer Tag für die schwarze Partei

Stefan Mappus (CDU), war Ministerpäsident in Baden-Württemberg. Ein Hardliner, wie er im Buche steht, Atomkraft, Schwule, Gewalt gegen das Volk. Mappus fand für seine konservative Klientel immer die richtigen Worte. Schade, dass es nicht bei Worten blieb, da gibt es noch Stuttgart 21 und den 30. September 2010. Da zeigte uns Stefan Mappus mal so richtig was er von denen hielt, die er regieren durfte. Kanonen gegen das aufmüpfige Volk, seine Kanoniere schossen zwar nur mit Wasser, die Wirkung war dennoch verheerend. Ein schwerverletzter Rentner, Dietrich Wagner, blieb im Schlossgarten auf der Strecke. Verheerend waren auch die Bilder der Gewalt im Fernsehen, die das schockierte Volk sehen musste und sie werden dem Stefan Mappus wohl das Mandat gekostet haben. Herzlichen Glückwunsch an das Volk, das den Mappus abgeschossen hat.