Die Erde wird immer langsamer

Messungen innerhalb unserer Galaxis mit dem Hubble Space Telescope, das die Erde in 590 Km Höhe in 97 Minuten umkreist, haben ergeben, dass die Erde immer langsamer wird. Wie das computergestützte Astrolabium der TUNG errechnete, bremst die Masse der rund 300 Milliarden Sterne die Umdrehungsgeschwindigkeit der Erde immer weiter ab.

Wie wohl jeder weiß, dreht sich die Erde auf Grund ihrer Trägheit. Dieses grundlegende physikalische Prinzip besagt, dass jeder Körper seinen Bewegungszustand beibehält, solange keine äußeren Einflüsse auf ihn einwirken. Diese Einflüsse sind jedoch bei der Erde mit einer Nachbarschaft von Milliarden von Sonnen der Fall.

Wie das astronomische Fachblatt „Baculus Jacob“ in einem ausführlichen Artikel beschrieb, bewiesen Astronomen in einer großen astrolabischen Simulation, dass auf der Erde in ungefähr 20 Jahren der Tag um 104,07 Minuten kürzer sein wird als heute.

Wie sich dieses Phänomen auf die Menschheit auswirken wird, diskutieren Physiker, Politiker und Gewerkschaftler in dafür geschaffenen Ausschüssen. Stehen doch gewaltige Veränderungen in der sozialen Struktur unseres Landes bevor. Eine der wichtigsten Forderungen der Gewerkschaften lautet, dass sich durch die Verkürzung des Tages, auch die Arbeitszeit proportional verkürzen muss. Politiker machen sich Gedanken darüber, wie sich die veränderte Tageszeit auf das Zusammenleben der Völker und die Umstellung von MEZ auf Sommerzeit und umgekehrt auswirken wird. Ein besonders hartes Problem wird die Berechnung der Länge, die Schiffe und Flugzeuge für ihre Navigation benötigen. Bisher wurde diese auf der Grundlage eines 24 Stundentages ermittelt. So werden in den nächsten 20 Jahren noch viele Probleme zu lösen sein.

Nachtrag am 2. April 2009 Die Geschichte fällt in die Kategorie: April – April

  1. Dirk

    …und es las sich sooo echt. Deswegen fahre ich nämlich nie in den Süden: Ich will doch nicht von der südlichen Halbkugel fallen! Dirk

  2. Mario

    Schön.
    Insbesondere, dass die Gewerkschaften da mit diskutieren! Ich bin für die Einführung der 20h Woche …

Kommentare sind geschlossen.