Die Brücke am Stolpkanal in Woltersdorf

6. Februar 2014 Aus Von BerndWohlers

Brücke am Stolpkanal Woltersdorf
Seit ein paar Tagen geht’s nur noch einspurig über die Brücke. Der Verkehr wird mit Ampeln geregelt und ist auf 30 Tonnen beschränkt. Vor einem halben Jahr wurde die Brücke gecheckt und scheinbar als sehr geschädigt eingestuft. So konnte die Behörde wohl nicht mehr bis zum Baubeginn einer neuen Brücke, irgendwo zwischen 2016 und 2017, warten. Möglich auch, dass der jetztige Zustand ein Dauerbetrieb wird, denn Brückenbau kostet richtig Geld.

Die neue Brücke soll ja zweispurig werden und auf jeder Seite einen Rad- und Fußgängerweg bekommen. Wozu? Einspurig, mit einem oder zwei Fußwegen, wie jetzt, reicht doch fürs nächste Jahrhundert und würde richtig Euronen sparen. Darüber sollte das Land einmal nachdenken.