Der „Alte Krug“und seine Zukunft

alter_krug1Der „Alte Krug“ wird gerade teilweise abgerissen und der neue Eigentümer, die „Alter Krug GmbH“, lange geheim gehalten, hat sich geoutet. Die GmbH will das Gebäude in der Ortsmitte sanieren. Es soll ein Mehrgenerationenhaus mit 18 Wohnungen werden. Das Ambiente des Hauses will die Firma erhalten oder wieder herstellen. Die GmbH ist ein Projekt der Familien Grune, Bunge und Haller aus Woltersdorf.

Im vorderen Teil, sollen neun 2 bis 4 Raumwohnungen entstehen. Hinten, wo einst der Saal war, wird ein Neubau mit neun barrierefreie 2 und 3 Zimmer Wohnungen angebaut. Seit Erteilung der Baugenehmigung im Februar dieses Jahres sind momentan deutliche Abrißarbeiten zu sehen.

Also noch mehr Wohnungen, noch mehr Menschen nach Woltersdorf. Mehrgenerationen hört sich interessant an. Ganz gespannt bin ich, wie die Gemeinde, bei den vielen Bauvorhaben, wie Ertel-Werft, TLG-Gelände und Moskauer Straße die fehlende Infrastruktur, wie Straßen, Fuß- und Radwege, Schule und Kitas anpassen will.

Der Alte Krug, ein Rückblick

Der Alte Krug in Woltersdorf