Archiv der Kategorie: Woltersdorf

Hier sind alle unsere Artikel über Woltersdorf zu finden.

Weihnachtsbaumverbrennung 2018, weit, weit weg


Die Weihnachtsbaumverbrennung 2018 beginnt am 13.Januar 2018 um 16:00 Uhr auf dem Gelände der Sport- und Freizeitanlagen, Hochlandstraße, 15569 Woltersdorf im Landkreis Oder-Spree

und nicht wie es die Webseite unserer Gemeinde Woltersdorf suggeriert, rund 88 Kilometer entfernt in 15295 Wiesenau am Spritzenhaus statt. Wer da in unserem Rasthaus so sanft vor sich hin geschlafen hat, möge doch diese Fake-News des Amtes rasch verbessern.

https://www.woltersdorf-schleuse.de/veranstaltungen/10/1923564/2018/01/13/weihnachtsbaumverbrennen.html

Nachtrag 15.01.17; 12:58: Nun brauchen Sie dem Link nicht mehr nachgehen, die Seite ist gelöscht.

Turmblasen in Woltersdorf


Das Turmblasen hat in Woltersdorf eine lange Tradition. Jedes Jahr am zweiten Weihnachtsfeiertag spielt am Aussichtsturm der Posauenchor der Kirche viele uralte Weihnachtsweisen. Seit vielen Jahren erwartet Gisela Schuldt, die Vorsitzende des Woltersdorfer Verschönerungsvereins, die Besucher. Wer nicht weiß, wer Gisela Schuldt ist, der schaue sich um nach einer Frau mit einer lila Frisur, das ist dann unsere Gisela, ebenfalls eine uralte Traditiondmarke von Woltersdorf.

Wahr schreiben oder sein lassen

Ab und zu werfe ich mal einen Blick in unser Mitteilungsblatt, herausgegeben von unserer Bürgermeisterin. Mitteilungsblatt, manchmal trifft der Name zu, manchmal bringt die Selbstbeweihräucherungspostille der Verwaltung „Mitteilungen“, da fragt man sich, ob man vielleicht im falschen Film war oder ob Frau Bürgermeisters Edelfedern der Kunst der Desinformation frönen.

In der Ausgabe 5/2017 Seite 4, Weiterlesen

Gemeindevertretung 12. 2017 – Teil 3; Eine lange Pechsträhne

Punkt 11. Beschlussvorlage zum Straßenbau 2018/2019 Weinbergstraße, Elsnerstraße, Winzerstraße und Am Werk sowie Vogelsdorfer Straße vor dem Schulcampus BV 52_2017
Kerstin Marsand trug vor, dass es bei diesem Beschluss lediglich um den Startschuss zur Planung gehe. Es habe umfangreiche Zuarbeiten aus den Fraktionen und vom SSK gegeben, so dass nun ein Planungsbüro beauftragt werden kann, den Campusbereich auch unter der Maßnahme der Schulwegsicherung zu planen. Es sollen daraus drei Varianten entstehen und dann in den Ausschüssen vorgestellt werden. Weiterlesen

Gemeindevertretung 12. 2017 – Teil 2; Vereinsförderung

Punkt 8. Beschlussvorlage über die Anträge zur Vereinsförderung 2018 BV 48_2017
Jenny Loponen stellte die fünf eingegangenen Anträge über insgesamt 82.689,12 Euro kurz vor. Diese Summe wurde allerdings sowohl vom Sozialausschuss wie vom Finanzausschuss auf 64.378 Euro gekürzt. Seimitsu 2.000 Euro, Erkneraner Woltersdorfer Karneval Gemeinschaft 800,00 Euro, Kulturhaus „Alte Schule“ 10 TE, Nikko Dojo 1.578 Euro und der SV1919 50 TE mit Sperrvermerk (bis zum Nachweis der Bedürftigkeit). Zu diesem Thema konnten die Gemeindevertreter die rege Email-Korrespondenz mitlesen.

Michael Hauke monierte den Sperrvermerk. Weiterlesen

Gemeindevertretung 12. 2017 – Teil 1; Sachkunde, was ist das?

Stefan Grams beantragte, dass der Punkt 14 (Rechtsverhältnis GWG) in dem nichtöffentlichen Teil aufgenommen und fortgesetzt wird. Außerdem sollte als Zusatz zur Beratung noch „und Beschluss“ eingefügt werden. Dem wurde zugestimmt.

Punkt 4. Bericht der Bürgermeisterin
Margitta Decker berichtet über den Stand der Baumpflege. Die Kronenpflege in der Berliner Straße wurde an die GWG vergeben, die Kosten beliefen sich auf 19.700 Euro. Der Auftrag der Baumpflegearbeiten in der Puschkinstraße in Höhe von 14.500 Euro ging ebenfalls an die GWG.
In Zusammenarbeit mit den Seniorenbeirat sollen im Jahr 2018 Bänke und Papierkörbe um- oder neu aufgestellt werden.
Die Tauchbasis am Kalksee Weiterlesen

Hauptausschuss 12. 2017; Die Haushaltssatzung

Punkt 3. Beschlussvorlage Haushaltssatzung und Haushaltsplan 2018
Margitta Decker erklärte, dass das in allen drei Ausschüssen beraten und empfohlen wurde. Sie wollte dann noch wissen, ob es noch Fragen zum Haushaltsplan 2018 gebe.

Da keiner Lust aufs Fragen verspürte verlas die Bürgermeisterin den Beschlussvorschlag. Weiterlesen

Finanzausschuss 11. 2017 – Teil 2; Ambitionen auf Tourismus

Punkt 6. Beschlussempfehlung über zusätzlich Haushaltsmittel zum Bauvorhaben Eichbergstraße BV50_2017
Beate Hoffmann begründete diese zusätzlichen Haushaltsmittel so: Bei dem Bauvorhaben Eichbergstraße, An den Fuchsbergen, Kurze Straße und Grünstraße mussten im Zuge der Tiefbauarbeiten für die Regenwasseranlagen aufgrund des sehr feuchten Sommers, nicht geplante zusätzliche Maßnahmen im Bereich Schichtenwasser ergriffen werden. Das Bodengutachten von 2015 wies nur an einigen Stellen Schichtenwasser aus. Es war aber erforderlich, den Bauraum wasserfrei zu halten, deshalb diese Mehrausgaben. Die Vergabe wurde mündlich erteilt und in Bauprotokollen festgehalten. Die Auswertung der Kosten lege jetzt vor. Weiterlesen

Finanzausschuss 11. 17 – Teil 1; Weihnachtsstimmung – Vereinsförderung

Punkt 4. Bericht des Amtsleiters und Anfragen
Harald Porsch, immer noch ziemlich stimmlos, lieferte einen kurzen Bericht ab, den Margitta Decker verlas.
Bericht: Allgemeine Einführung und offenen Punkten aus der letzten Sitzung vom 27.09.2017. Die detaillierten Erläuterung der Soll-Ist-Differenzen hinsichtlich der Planungen für 2012 und 2013, wie sie sich aus dem Stand der Abschlussarbeiten ergeben, wurden an die Fraktionen versandt. Die Analyse und Einschätzungen der letzten Jahresabschlüsse der GWG nahmen zwischenzeitlich einen größeren Arbeitsumfang ein. Der Wirtschaftsplan der GWG für 2018 werde als Anlage dem Haushaltsplan der Gemeinde beigefügt. Im Zuge der Prüfung anfallender Zinszahlungen mit dem bestehenden Roll-Over-Kredit der Gemeinde und den damit im Zusammenhang stehenden Zinssicherungsgeschäften, stellte sich heraus, dass die Laufzeit des Kredites am 29.12.2017 endet. Aufgrund der Kurzfristigkeit zwischen der Problematik und dem Handlungsbedarf, war leider keine längerfristige Vorab-Information möglich. Es gebe dazu einen gesonderten Tagesordnungspunkt. Weiterlesen