Archiv der Kategorie: Stasi

Ein Stasilein aus Cottbus

Polizisten sind für unsere Sicherheit und den Schutz der Demokratie da, so sollte es auch in Brandenburg sein. Kann unsere Landespolizei das, mit rund 700 Beschäftigten aus seligen Stasizeiten. Die 700 mögen ihre Spitzeltätigkeit zwar zugegeben haben, sind sie aber durch die Beichte zu Demokraten mutiert?

Wir haben da noch die vielen Stasi‘s und IM‘s, Weiterlesen

Schießen Sie doch vorbei

Hände falten
Köpfe senken
und dabei an Lenin denken

Harald Rabe in Woltersdorf

Harald Rabe

Harald Rabes Frau war Kindergärtnerin in der DDR und sollte dort die Kleinsten an den sozialistischen Götzendienst heranführen. Die 10 Gebote der Kommunisten, die jeder bei der Jugendweihe erhielt, kenne ich, dass sich die Perversität noch steigern ließ, war mir neu. Für eine Familie, in der christliche Werte hochgehalten wurden, eine schwere Bürde. Harald Rabe war, wie sein Neffe Peter Schäfer erzählte, etwas vorlaut, christlich und zu allem auch noch westlich orientiert, er musste zwangsläufig eines Tages mit der Stasi kollidieren. Über diesen Zusammenprall berichtete Harald Rabe, nach seiner Vorstellung durch Pfarrer Trodler, in der Woltersdorfer St. Michael Kirche.

Wie kam es, dass die Stasi sich für ihn interessierte? Weiterlesen

Die Linke und ihre Stasis

Im April 1946 haben sie sich vereint, die Kommunisten (KPD) mit den Sozialdemokraten (SPD), zur Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (SED). Als der Ostblock 1989 wankte, zerbröselte auch die stalinistische Zwangspartei. Jahre später war sie wieder da, die SED, allen bekannt als „Die Linke.“ Jetzt sitzt sie in der Regierung einiger Bundesländer, so auch in Brandenburg. Ohne Not ist die brandenburgische SPD die Ehe mit der SED Nachfolgerin eingegangen. Vier Millionen Menschen sind vor dieser SED aus der DDR geflohen, unzählige wurden auf SED Weiterlesen

Stasi fordert Rentengerechtigkeit

Nach der Wende ging es einem Personenkreis der ehemaligen DDR an die Rente. Sie gründeten einen Verein, die „Inititiativgemeinschaft zum Schutz der sozialen Rechte ehemaliger Angehöriger bewaffneter Organe und der Zollverwaltung der DDR“ kurz „ISOR“ genannt. Sie fordern Rentengerechtigkeit, wollten nicht sozial benachteiligt sein.

Weiterlesen

Schild und Schwert der Partei

Als die Russen 1989 die DDR aus der Sklaverei entließen standen plötzlich viele Menschen dieses Staates vor dem Aus. Vorher gesicherte Existenzen waren auf einmal keinen Pfifferling mehr wert. Besonders hart vom Ende betroffen waren die, die dem System treu gedient hatten. Ganz loyal und wohl auch verhasst waren Mitarbeiter der Staatssicherheit, kurz Stasi genannt. Weiterlesen