Archiv der Kategorie: Soziales/Familie/HartzIV

ProArbeit in Erkner – Besuch vom Landrat

Landrat Rolf Lindemann kümmerte sich persönlich und das war gut so.

August, September, Oktober, November, Dezember und Januar ohne Arbeit, ohne Einkommen, dass kann, wird zum Kampf ums nackte Überleben. Gisela hat verloren, die Ärzte kämpfen um ihr Leben. Inwieweit die entsetzliche Angst, die mit der Zeit zur Panik wurde, der Auslöser dieser plötzlich zuschlagenden Krankheit war, weiß niemand.
In der Bundesrepublik Deutschland haben wir soziale Sicherungssysteme, Krankenkassen, Rentenkassen, Sozialämter, und ALG1. Dieses dicht gespannte Netz hat Gisela aufgefangen, ihr eine Existenz ohne Hunger ermöglicht. Dann Ende August letzten Jahres musste sie raus aus dem funktionierenden System und sich in einem Neuen anmelden. Wir alle kennen ALG2, Hartz 4 oder ProArbeit. Viele Namen für das letzte Glied in der Kette der sozialen Absicherung, geschaffen vom „Kanzler der Bosse“.

Wie Gisela und später auch ich, mit diesem System konfrontiert wurden, Weiterlesen

Erkners ProArbeit – Das schlimmste Amt der Republik



Das Grauen beginnt gleich hinter der Tür. Zwei bullige Herren Security hocken dort, an einem wackligen Holztisch platziert, als muskulöses Empfangskomitee. Jeder Antragsteller ahnt instinktiv, wo hier der Hammer hängt.
Es ist der 29. Dezember 2016 und ich winde mich freundlich lächelnd an den Wachposten vorbei, hinauf in das obere Stockwerk. Ich, Bernd Wohlers, komme für die Antragstellerin, nennen wir sie Gisela. Gisela hat um 14:00 Uhr einen Termin bei Frau Ar, ihrer Sachbearbeiterin. Gisela kann nicht kommen, Gisela habe ich Stunden zuvor in ein Krankenhaus gefahren. Vorab, Gisela wurde dort einen Tag später in ein künstliches Koma gelegt. Also nichts mit simulieren, falls ein Sachbearbeiter mit solchen trüben Ideen schwanger gehen sollte. Wie ich so etwas nur denken kann? Das werden sie gleich, nach dem Empfang bei der angriffslustigen Sachbearbeiterin Ar, verstehen. Der erste Augenblick des Treffen entscheidet, wirkt sich auf die folgende Besprechung aus, entscheidet über Erfolg oder Misserfolg. Weiterlesen

Kitaurteil für U-3 Kinder

Kinder unter drei Jahren (U-3) haben in Deutschland seit 2013 einen Rechtsanspruch auf einen Kitaplatz. In Leipzig hat es mit der Erfüllung dieses Anspruchs nicht so recht geklappt. Drei Mütter wollten die Ungerechtigkeit nicht so einfach schlucken und verklagten die Stadt Leipzig auf Verdienstausfall, weil die Stadt ihnen nicht zeitgemäß einen Kitaplatz vermittelte.

Im Februar verurteilte das Landgericht Leipzig die Kommune zur Zahlung des Verdienstausfalls. Die ging in Berufung. Der Vorsitzende des Oberlandesgerichts Dresden machte deutlich, Weiterlesen

Linker Quark

Der Linke Edgar Gutjahr, schon manchmal hat uns er uns zum Lachen und zum Weinen gebracht. Da denke ich an eine Sitzung, da grapschte sich der gute Mann das Mikrofon und hauchte hinein: „Falls mich einer sucht, heute bin ich nicht beim Griechen zu finden“. Die Hörerschaft schloss scharfsinnig, wenn Gutjahr heute nicht beim Griechen ist und meint, dass ist es wert verkündet zu werden, dann ist er ansonsten immer beim Griechen zu finden.

Edgar Gutjahr hat wieder zugeschlagen, denkt nach, über die menschliche Fortpflanzung Weiterlesen

Suche Wohnung

Hallo Nachbarn,

der Heinitz sucht eine Bleibe, eine Wohnung in ?, wie das Leben so spielt, die alte Wohnung gibt’s für mich nicht mehr. Nach einer Trennung beginnt ein neues Leben.

Wer kurzfristig eine Bleibe zu vermieten hat oder jemand kennt der Platz mit Dusche hat, bitte schreibt es in den Kommentar

Danke
Andreas Heinitz

Fehler in Broschüre des Jobcenter LOS

Das Jobcenter verteilte gestern im Sozialausschuss an die Abgeordneten der Gemeinde Woltersdorf eine Broschüre „A1 Leistungen für Bildung und Teilhabe Allgemeine Teilhabe Stand 01.09.2011“. Die in der Broschüre genannte Webadresse: www.l-os.de/bildungspaket ist falsch und führt zu einer Fehlermeldung. Richtig laute die Adresse: http://www.landkreis-oder-spree.de/bildungspaket, wobei das http:// weggelassen werden kann.

Ein Fall aus dem Hartz IV Amt in Erkner – 4

Martin berichtete: Heute, Mittwoch um 10:30 kam er, der langersehnte Hausbesuch. Herr Kr und Frau Si blickten sich kurz um und gingen, dass war’s. Wenig spektakulär, ein alltäglicher Vorgang, dennoch offenbart dieser Hausbesuch bei Martin, die nun offen zu Tage tretende Schikane der Angestellten des HartzIV Amtes, Frau Ba. Weiterlesen

Ein Fall aus dem Hartz IV Amt in Erkner – 3


Heute, fast schon abgelaufen, ist der große Tag des HartzIV Amtes in Erkner. Der Prüfer sollte kommen, zwischen 8:00 und 14:00 Uhr, er sollte endlich den finalen Beweis für Frau Ba’s Theorien liefern. Jo, Martin wartete und wartete, zusammen mit mir, bis 15:00 Uhr. Kein Klopfen, kein Klingeln störte die montägliche Ruhe, Weiterlesen