Archiv der Kategorie: Internet

εὕρηκ – es ist geschafft

Zehn Jahre Bernds Jourrnal
Mit Heureka, es ist geschafft, ging heute vor zehn Jahren, am 31. Oktober 2008 Bernds-Journal.de als Blog ins Net. Zwei Gründe waren es, die mich damals antrieben, ersten wollte ich die Technik von Blogs kennenlernen und zweitens war ich ziemlich sauer auf die hiesige Medienlandschaft. Es war die MOZ, die sich nicht genierte einen Leserbrief von mir so zu entstellen, das ich ihn kaum wiedererkannte.

Die MOZ und ihr unheimlicher Umgang mit Leserbriefen


Leserbriefe an Zeitungen schreiben? Wozu? Deine Meinung kannst Du auch hier veröffentlichen, wozu sind Blogs denn sonst da. So fing es an. Noch recht unpolitisch mit allem was mich damals grade so interessierte.

Das änderte sich mit der Woltersdorfer Bürgermeisterwahl 2010 gründlich. Bürgermeister war Wolfgang Höhne. Ich konnte es mir nicht verkneifen, da ein wenig mitzumischen. Zu der Zeit total unbedarft und von Journalismus keinen Schimmer. Na ja, wenn ich meine Schreibe von damals ansehe fallen mir noch heute die Haare aus.
Dann stieg auf der Kommentarseite ein Kämpfer für Höhne in den Ring, Weiterlesen

Weg zum öffentlichen WLAN frei

Öffentliches WLAN ohne Betreiberhaftung ist jetzt möglich. Künftig können Betreiber nicht mehr für Rechtsverstöße von Nutzern verantwortlich gemacht werden. Im Bundesrar wurde ein neues Telemediengesetz gebilligt, mit welchem die Störerhaftung für Anbieter eines öffentlichen Internetzugangs beendet wird. Der WLAN-Betreiber muss nicht mehr die Nutzerdaten registrieren oder ein Passwort für die Nutzung verlangen, er darf es aber, wenn er möchte. Illegale Downloads können dann mit einer Netzsperre geandet werden.

Sicherheit im Netz – Tipps vom BSI

Sichere Passwörter, Verschlüsselung von Emails. All das braucht der Internetsurfer heutzutage ganz dringend. Es ist gefährlich geworden, überall im World Wide Web lauern Programme mit Gangstermanieren. Sich davor schützen ist bis zu einem gewissen Level möglich, alles darüber hinaus schränkt Nutzerfreundlichkeit und leichte Bedienbarkeit kräftig ein.
Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) möchte auf einer neuen Webseite aufzeigen, wie man sich mit möglichst einfachen Mitteln vor Angriffen schützen kann.
W-Lan, Cloud, Smartphone, ein Quiz zum Thema Cyber-Wissen, ein Sicherheitsbarometer und viele andere nützliche Informationen sind dort zu finden. Besuchen Sie doch einmal die Seite des BSI, vielleicht ist auch für Sie etwas dabei.

WhatsApp – nein danke!

WhatsApp, ein kleines Programm, für kurze Mitteilungen und versenden von Bildern, Videos und Tondateien mit Smartphones. Es ist fast kostenlos, mit knapp einen Euro Jahresgebühr ist man dabei. Jetzt hat Jan Koum, Chef von WhatsApp sein Programm und ganz wichtig, die Datenbank mit den Daten von 450 Millionen Kunden für 19 Millionen Dollar oder 14 Millionen Euro an Facebook verkauft. (Berichtigung: Die Millionen Dollar und Euro sind Milliarden)

Meine Daten lagerten auch in der Datenbank von WhatsApp und die wollte ich der Datenkrake nicht überlassen, obwohl ich auch ein Konto bei Facebook habe. Das App einfach löschen nützt nichts, die Daten bleiben dann in der Datenbank. Wer WhatsApp gründlich entfernen will, muss Weiterlesen

AlthusHost

ist eine Firma, die sich im Internet bewegt. Meine Bekanntschaft mit dem Unternehmen begann vor einigen Monaten, als Althus sich in meinem Logbuch eintrug. Da fand ich eine IP Nummer, mit der alle paar Tage, immer wieder der gleiche Artikel aufgerufen wurde. Allmählich wurde aus den alle paar Tage, jeder Tag und aus jeder Tag, alle paar Stunden.

Die Sehnsucht von AlthusHost auf den Artikel war jetzt nicht mehr zu bremsen, Weiterlesen

Windows Movie Maker

Seit einiger Zeit bieten auch hochwertige digitale Spiegelreflexkameras eine Videofunktion. In New York wird dieses Jahr der erste Spielfilm, der mit einem Fotoapparat gedreht wurde, vorgeführt. Ich, von Video keine Ahnung, aber neugierig, wollte das auch probieren. Meine Knipse kann Videos drehen, also nahm ich munter eins nach dem anderen auf.

Dann begannen die Probleme, der Fotoapparat speicherte alles im „mov“ Format, Weiterlesen

Email verschicken

Bin ich in Deutschland, schicke und bekomme ich meine Mails mit pop3 Port 110 und verschicke sie mit smtp Port 25. Jetzt habe ich erstmals einen Laptop mit ins Ausland genommen und konnte keine Mail mehr senden, während der Empfang einwandfrei läuft. Nach einiger Suche fand ich bei web.de die Lösung, hier wiedergegeben:

An manchen Internetzugängen, insbesondere an Universitäten, in Firmennetzen, Hotels oder auch im Ausland, ist aus Spamschutzgründen der SMTP-Versand über den Port 25 gesperrt – in diesem Fall wird der E-Mail Versand geblockt. Alternativ kann hier der Versand mittels SMTP-Authentifizierung über den Port 587 verwendet werden.

Der Tipp war gut, nach dem ich den smtp Port von 25 in 587 geändert habe, kann ich jetzt auch aus dem Ausland die Welt mit meinen Emails beglücken.

Unser Leid mit UMTS

Nichts geht mehr, unser Internet ist langsam geworden, bei jedem Seitenaufruf dauerts Ewigkeiten und oft wird die Müh mit dem Hinweis: Zeitüberschreitung beendet. Dabei fing alles so schön an, hier im DSL geschädigten Raum von Brandenburg.

Wir hatten ISDN und ein Modem, DSL war für uns nicht machbar, angeblich gings mit den Glasfaserkabeln der Telekom nicht. Weiterlesen

Tk zwischen Router und Telefon will nicht

Wir sind umgestiegen von Telekom ISDN auf Alice ISDN und nun haben wir ein Problem. An der TAE Dose ist der Router Alice IAD WLAN 3331 angeschlossen, an dessen ISDN Ausgang einen TK Eumex 322, alle Signale leuchten OK. Wir können wie gewohnt Telefonate an allen Stellen empfangen, DSL funktioniert, nur telefonieren geht nicht. Der Anruf wird zum Empfänger durchgestellt und sowie der den Hörer abnimmt, wird die Verbindung abgebaut. Ohne dazwischen geschaltetete TK Anlage funktioniert das telefonieren in beiden Richtungen einwandfrei.

Hat vielleicht der Eine oder Andere eine Idee wie das Problem zu lösen ist?

Nachtrag: Hat sich erledigt, Alice kann auf Grund einer zu langen Leitung, zu geringen Querschnitts und damit zu geringer Bandbreite die versprochene Leistung nicht erbringen. Die Telekom hat hier zwar V-DSL gelegt, gibt aber die letzten Meter zum Kunden nicht für Mitbewerber frei. So sieht die vielbeschworene Wahlfreiheit der Regulierungsbehörde aus. Wir müssen wieder Zwangskunde der Telekom werden. Unsere Begeisterung kennt keine Grenzen!

Politik im Blog

In Italien hat ein Komiker einen Blog und mischt damit die Politszene kräftig auf. Täglich wird seine Seite rund 160.000 Mal aufgerufen. Mit Witz und boshaften Kommentaren attackiert Beppe Grillo korrupte Politiker, Umweltskandale und üble Konzerne. Vieles von dem was er schreibt, bleibt hängen und beeinflusst das Meinungsbild des Lesers. Menschen, wie Beppe sind gut für uns. Durch die große Zahl seiner Anhänger lehrt er den Politikern das Fürchten.

Es gibt aber immer wieder den Typus von Politiker und Manager, der meint: „Medien sind nicht alles, sie sind nur eine kleine Ergänzung und man kann getrost darauf verzichten.“ Einer, der solches von sich gibt, hat den Wandel der Welt ins globale Dorf verschlafen Weiterlesen