Archiv der Kategorie: Berlin Brandenburg

Das letzte Fest auf dem Kinderbauernhof Erkner, dann geht das Licht aus – für immer


Zwanzig Jahre existiert der Kinderbauernhof hinter dem Ortsschild von Erkner in Richtung Gosen. Am Sonntag feierten wir noch einmal, das letzte Fest, das Ende, wenn nicht ein Wunder geschieht. Zur Abschiedsfeier ist auch unser Minister und Woltersdorfer, Jörg Vogelsänger gekommen, er teilt unsern Schmerz. Am 31. August ist es dann endgültig vorbei mit dem Kinderbauernhof von Erkner. Er wird uns fehlen.
zum Abschied einen traurigen Blick

zum Abschied einen traurigen Blick

Weiterlesen

Erkners Blumenuhr braucht Hilfe

April 2018

Die Blumenuhr in Erkner, erst standen die Zeiger still. Die Uhr konnte nicht mehr, ein Mechaniker hat sich nicht gefunden. Mein Aufruf nach einem Fachmann vom Januar 2018, der an die 6000 Mal gelesen wurde, blieb erfolglos. Ist schon haarig, wenn man bedenkt Deutschlands industriellen Erfolge beruhen auf das Können von Millionen Metallfacharbeitern. In Brandenburg jedenfalls fanden wir Keinen. Weiterlesen

Nachtflugverbot – Tag des Erinnerns und Mahnens

In diesem Jahr jährt sich das erfolgreiche Brandenburger Volksbegehren für ein Nachtflugverbot zum 5. Mal. Aus diesem Grund soll es am 7. März d.J. am Stadtschloss/Landtag in Potsdam den Tag des Erinnerns und Mahnens aus Anlass des 5. Jahrestages der Annahme unseres Volksbegehrens Nachtflugverbot durch den Landtag geben. Da das Thema des Nachtflugverbots natürlich auch die Berliner Anwohner betrifft, hoffen wir auf eine hohe Teilnehmerzahl auch aus diesen Reihen!
 
Aber auch wenn die Brandenburger damals Erfolge erzielen konnten und das Volksbegehren auch angenommen wurde, tut sich in der Politik weiterhin kaum etwas zu diesem Thema. Die Brandenburger Landespolitik redet sich heraus, dass sie ohne Berlin und den Bund nicht selbständig agieren kann. Dies sind faule Ausreden. Ein erfolgreiches Volksbegehren darf nicht zur Willkürlichkeit verkommen, so Mario Hausmann aus Erkner.
 

Erste Ökofilmtour im Kino Movieland Erkner

Erste Ökofilmtour im Kino Movieland ErknerDie Ökofilmtour findet bereits zum 13. Mal in Brandenburg statt. Ich freue mich sehr, dass es uns gelungen ist, das Filmfestival auch nach Erkner zu holen.
Die Ökofilmtour ist ein Filmfestival, bei dem vorwiegend Umwelt- und Naturschutzvereine, aber auch engagierte BürgerInnen, in über 60 Orten des Landes Brandenburg die Vorführung von Ökofilmen oder biografischen Filmen organisieren. Zudem haben die Zuschauer die Möglichkeit, mit Filmemachern, Politikern, Experten aus dem Umwelt- und Naturschutz sowie anderen Fachleuten zu diskutieren.
Dieses Jahr hat die Auswahljury aus 153 eingereichten Beiträgen ein Programm mit 40 Filmen und 17 Kurzfilmen für alle Altersstufen zusammengestellt. Die 13. Ökofilmtour begann am 10. Januar 2018 und wird mit der Abschlussveranstaltung und Preisverleihung am 18. April 2018 um 19 Uhr in der Reithalle des Hans Otto Theaters Potsdam enden.
Am 27. Februar 2018 haben Sie die Möglichkeit, die Premiere des Filmfestivals auch in Erkner im Kino Movieland um 19 Uhr in der Friedrichstraße 58 mitzuerleben. Weiterlesen

Bm-Kandidatin Silke Voges vor der Stichwahl

Liebe Erkneranerinnen, liebe Erkneraner,

ich danke Ihnen für das Vertrauen, das Sie mir entgegengebracht haben. Nach der Wahl ist vor der Wahl, deshalb eine Bitte: Beteiligen Sie sich an der Stichwahl am 4. März 2018 und nutzen Sie Ihren Einfluss auf die Entwicklung unserer Stadt!

Ich denke, wir sollten uns gemeinsam auf den weiteren Weg für Erkner machen.
Zufällig hatte ich eine Kindergruppe Anfang dieses Monats im Rahmen des Ferienprogramms der GefAS getroffen. Die Kinder sprachen über die Bürgermeisterwahl. Und ich konnte Ihnen als Kandidatin Rede und Antwort stehen. Ich war wirklich positiv überrascht, welch differenzierten Blick die Kinder auf Erkner haben. Sie kritisierten, dass Erwachsene oft bei Rot die Ampel überqueren; Weiterlesen

Bürgermeisterwahl Erkner 2018

Ein Gastbeitrag in redaktioneller Verantwortung des Verfassers.
Vor wenigen Wochen verkündigte während einer Veranstaltung des Mittelstandvereins Erkner der bald abtretende Bürgermeister Kirsch, dass er ein „gut bestelltes Haus hinterlässt“. Aus seiner Sicht ist diese Haltung verständlich. Doch ist das wirklich so?
In der Bürgerschaft gehen die Meinungen dazu auseinander. Entscheidend ist jedoch nicht die Bewertung der Vergangenheit, sondern die Bewältigung der Herausforderungen die vor uns stehen. Weiterlesen

In Potsdam geht es um Betrug

Die Staatsanwaltschaft in Potsdam, Hauptstadt des Bundeslandes Brandenburg beschäftigt sich momentan mit einigen Ärzten des Krankenhauses Ernst von Bergmann. Über Jahre hinweg sollen sie mit Apothekern die Krankenkassen betrogen haben, es geht um einen vermeintlichen Betrag bis zu 3,8 Millionen Euro.
https://www.welt.de/wirtschaft/article172593025/Betrugsskandal-Krankenhaus-Ernst-von-Bergmann-in-Potsdam-unter-Verdacht.html

Verseuchtes Grundwasser

Es gibt neuerdings eine Webseite, auf der Daten zur Gefährdung des Grundwassers zu finden sind. Die Daten wurden von der Landtagsfraktion „Bündnis90/Die Grünen“ zusammengetragen. Zu finden sind die beiden kleinen Karten im Internet unter

https://www.gruene-fraktion-brandenburg.de/themen/natur-und-umweltschutz/grundwasser-in-gefahr/

Aufgelistet werden 132 illegale Müllkippen und 15 Orte an denen der Nitratgehalt des Grundwassers von 50 Milligramm Nitrat / Liter überschreitet.