Bau Sonderausschusss im Juni

Jede Menge Hickhack, in diversen Ausschüssen, um die Sanierung der Alten Schule beschäftigte heute einen Bau – Sonderausschuss. Es ging darum, endlich eine Beschlussempfehlung abzugeben, über die morgen die Gemeindevertretung abstimmen soll. Das ganze Hin und Her über die Alte Schule kann jeder hier unter dem Label „Woltersdorf“ nachlesen. Der Architekt, Herr Brüne, stellte, wie auf der Sondervorführung, noch einmal das im Zuge eines Wechsels des Bürgermeisters geänderte Baukonzept vor. Nach einer Debatte über den Vortrag kam es zur Abstimmung, der geänderte Bauvorschlag wurde angenommen und so kann die Sanierung der Alten Schule morgen in der Gemeindevertretung abgesegnet werden, oder auch nicht.

Mal eine Bemerkung am Rande. Im Mai wurde Dr. Vogel Bürgermeister, ab da sollte die Sanierung rund 600.000 Euro kosten. Von den dann folgenden Änderungswünschen des BM, erwartete der, dass es zu erheblichen Kosteneinsparungen kommen würden. Lustig wurde über Monate mit dem Betrag von 600.000 Euro jongliert. Bei der Sondervorführung kam Herr Arndt auf eine Summe von 775.000 Euro. Ab da kostete die Alte Schule, mit den versprochenen massiven Kostensenkungen nicht mehr 600.000 Euro, sondern nur noch 775.000 Euro. Wie können beim Einsparen und Abspecken, die Kosten um rund 175.000 Euro nach oben schnellen?