Alle Jahre wieder, der wummernde Jahreswechsel steht vor der Tür

Ab heute, 28.12. ist der Verkauf von Feuerwerk erlaubt. Seit heute Mittag wummern, zusätzlich zu den ganzjährigen Polenböllern, dazu in Konkurrenz deutsche Böller in unserem Ort. Unser Hund bekommt seit gestern Beruhigungstabletten. Trotzdem, er zieht den Schwanz ein, die Augen schauen mich entsetzt an, die Flanken zittern. Mein Hund ist ein Haustier. Unendlich mehr Tiere leben in der freien Wildbahn, rings um uns herum. Diese armen, von der Knallerei entsetzten Tieren bekommen keine Beruhigungstabletten. Hasen, Füchse, Krähen, Eichelhäher, Wildscheine, Rehe und die ganze Tierschar leben ab jetzt eine Woche in Lebensangst. Ist es das Wert, für einige Male -BUM- machen, so viele andere Lebewesen in Angst und Schrecken zu versetzen?
Schade ist, dass Discounter, wie Lidl, von Lidl sah ich heute eine Riesenreklame für das böse Zeug in meiner Zeitung, beim Verkauf dieser Böller kräftig mitverdienen wollen. Denen scheint Tierwelt, Umwelt, Altersheime, Krankenhäuser völlig Schnuppe zu sein. Die Hauptsache ist wohl – Kasse – für die Bosse, egal wie viele Millionen Tiere und auch Menschen zittern. Da den Herstellern, Händlern und Verbrauchern nicht mit Vernunft oder Mitgefühl für die geschundene Kreatur beizukommen ist, meine ich, Feuerwerk jeder Art gehört generell verboten und diejenigen, die sich dann dagegen versündigen gehören in den Knast, ohne jedes Mitgefühl, denn solches haben sie niemals aufgebracht, für die gequälte Natur.