5.8 Millionen Euro für 10 Minuten Film

Die brandenburgische Hochschule für Film und Fernsehen will einen 3 D Film drehen.  Der Film kostet natürlich etwas, hier  5,8 Millionen Euro. Für einen Spielfilm von ca. 90 Minuten Länge bestimmt ein angemessener Preis. Der Film der Potsdamer Hochschule bringt es aber nur auf eine Filmlänge von 10 Minuten.  Auch Film-Schüler sollen lernen, muss man dafür aber pro Minute 580.000 Euro ausgeben? Das Bundeswirtschaftsministerium fördert den Spaß mit 4 Millionen Steuergeldern. Über Deutschland krächzt der Pleitegeier, wir haben verkommenen Schulen, Schlaglochstraßen, Rentenmisere, sozialen Notstand an allen Ecken und Kanten.  Für 4 Millionen kann ich mir eine Menge  Dinge vorstellen, die Deutschland notwendiger brauchen könnte.

  1. Renate

    Na, was sind denn schon vier Milliönchen, lieber Bernd. Die jungen Filmer müssen doch schließlich auch was lernen. Und … das wird ganz bestimmt ein ganz toller Film. Kann man ja wohl erwarten, für die Penunze.

    1. Bernd

      Liebe Renate, bei den Eitelkeiten der Kunstbrance brauchen die die 10 min allein für den Vorspann und dann?
      Lieben Gruß
      Bernd

Kommentare sind geschlossen.