Vorsicht Falle! Wo? In Woltersdorf

Zufällig stieß ich heute auf eine Webadresse (http://woltersdorfer-journal.de/) und traute meinen Augen nicht. Da haben die Gemeindevertreter Dirk Hemmerling und Askell Kutzke von „Unser Woltersdorf“ eine Webseite erstellt, die sich extrem stark an das Loyout meiner Webseite anlehnt. Die Hintergrund- und Schriftfarbe wurde nachgeahmt. Nicht genug damit, finde ich dort meine Artikel und meine Fotos, auf die ich das Urheberrecht habe, wieder.

Aber nicht nur meine Artikel und Fotos finde ich dort, auch Artikel und Fotos von der CDU und SPD werden dort dargeboten. Mit Links wird der Leser sogar auf die Originalseiten, aber in einem Extrafenster, geleitet.

Möchte man einen Kommentar hinterlassen, wird man aber nicht zu den Originalseiten geleitet, nein der Kommentar landet bei den Gemeindevertreter Dirk Hemmerling und Gemeindevertreter Askell Kutzke von „Unser Woltersdorf“

Was bedeutet das? Bei mir schreiben viele Leute anonym, weil sie Angst vor Bedrohungen haben. Merkt einer dieser Kommentatoren nicht, dass er auf der täuschend ähnlich aussehenden Seite ist, schnappt die Falle zu. Die Daten des Kommentators fallen dann in die Hände von Gemeindevertreter Dirk Hemmerling und Gemeindevertreter Askell Kutzke von „Unser Woltersdorf“. Vorstellen kann ich mir, dass sie dann ganz schnell beim Bürgermeister landen.

Zweite Variante, es können dort jetzt Kommentare mit abwertenden Meinungen zu Artikeln von Bernds-Journal, CDU und SPD erscheinen. Hatten wir nicht schon einmal eine eigenartige Kommentarflut auf der Webseite von „Unser Woltersdorf“ beleuchtet?

Nachtrag Mai 2015, wie es ausgegangen ist Urheberrecht gilt auch in Woltersdorf

Also Leute haltet die Augen auf oder wie es im Fernsehen heißt – Vorsicht Falle!
Historie Unser Woltersdorf

  1. Pingback: Content Diebstahl bei Bernds Journal - Märker's WeltMärker's Welt

    1. Bernd

      Ja, die Webadresse ist jetzt auf die Webseite von Unser Woltersdorf geschaltet. Wir haben aber die Inhalte kopiert und werden jetzt beraten, wie es weitergeht. Verantwortlich für das Geschehene sind Dirk Hemmerling und Askell Kutzke, beide Gemeindevertreter für Unser Woltersdorf. Dirk Hemmerling gab erst in der letzten GV seine Abneigung gegen Lügner bekannt und dann geht er nach Hause und veröffentlicht auf seiner Webseite die Artikel und Fotos von den Webseiten der SPD, CDU und Bernds-Journal. Sein Archiv geht bis Mai 2012 zurück. Letztens hörte ich Hemmerling will Bürgermeister werden, Rainer Vogel beerben. Wenn ich mir einen Menschen, der zu so etwas fähig ist als Bürgermeister vorstellen soll, armes Woltersdorf kann ich da nur sagen. Wie es mit dem Fall weitergeht, werde ich hier immer zeitnah berichten.

  2. Ilona Hamann

    Das geht ja nun mal gar nicht….wenn Mann diesen Kindergarten verfolgt wird einen Übel….die endlich mal so Ihr Amt und die Würde der Woltersdorfer so vertreten das es gerecht ist….aber das kann der BM wahrscheinlich nicht…deswegen hat er so viele Mitläufer um sich zurücklehnen zu können,….lass die anderen mal machen und wenn auch der größte Mist dabei raus kommt….Gott sei Dank bin ich kein Woltersdorfer mehr….

  3. Anon

    Auch ohne Leistungsschutzrecht ist das bereits abmahnwürdig. Die Zitate sind eindeutig zu lang um sie so auf der Seite ohne Einverständnis veröffentlichen zu dürfen.

  4. Norman

    Ist ja unglaublich wie diese Seite der deinen ähnelt. Die wissen halt, das viele deine Seite besuchen. Damit wollen sie erreichen, das auch sie für voll genommen werden was sonst kaum einer tut.
    Wenn du auf deine Artikel, Bilder und sonstiges nen copyright hast, ist das dann nicht strafbar was die machen und muss geahndet werden???

Kommentare sind geschlossen.