Schlagwort-Archive: Sommerfest

Sozialausschuss Februar 2017 – Teil 2; Kitaessen – Sommerfest

Punkt 7. Betriebskosten – Kindertagesstätten/Diskussion zum OVG-Urteil BB v. 13.09.2016
Jenny Loponen erklärte die Hintergründe zu dem OVG-Urteil. In dem Urteil ginge es um die gesetzliche Begrenzung des Zuschusses des Mittagsessens in den Kitas. Das Urteil werfe aber mehr Fragen auf, wie, welche Kostenkompositionen zur Herstellung eines Mittagessens kommen zum Tragen. Weiterlesen

Hauptausschuss Febr. 2017-Teil 2; Sommerfest und Bürgerversammlung

Noch Punkt 4
Nun kam Amtsleiterin Jenny Loponen auf das Sommerfest 2017 zu sprechen. Wie sie berichtete, hatte die Ausschreibung, die bis zum 31. Januar 2017 lief, trotz sechs Interessenten keinen Erfolg. Der eine Interessent wollte Eintritt nehmen, der andere fragte nach Zuschüssen der Gemeinde. Die Einnahme von Spenden als Grundlage war allen zu unsicher. Auch die ehemaligen Ausrichter winkten ab, solange die Gemeinde keinen Fixbetrag in den Haushalt einstellen würde. Auch die Ausstellungen der Spendenquittungen sind vom Finanzamt moniert worden, da die Angaben der Spendenbegründung nicht korrekt wären. Jenny Loponen sprach nun Möglichkeiten an. Die erste Variante, die Gemeinde richtet das Sommerfest aus, aber dafür gebe es keine Haushaltsmittel. Weiterlesen

Finanzausschuss November 2016; Kulturhaus Alte Schule und Sommerfest

Nachdem Margitta Decker noch einen 4. Punkt „Info zu einem Grundstücksverkauf“ für den nicht öffentlichen Teil beantragt und auch bestätigt bekommen hat, konnte es losgehen.

4. Bericht des Amtsleiters und Anfragen
Mangels Kämmerer erklärte Margitta Decker, dass die Ergebnisse der bisherigen Beratungen eingearbeitet werden. Ziel wäre es nach wie vor, den Haushalt im März 2017 zu verabschieden.

5. Beschlussempfehlung über die Anträge zur Vereinsförderung 2017
Askell Kutzke fragte nach, ob, wie im Sozialausschuss, über die Anträge einzeln abgestimmt werden soll.

Jenny Loponen gab kurz das Abstimmungsergebnis des Sozialausschusses bekannt. Sport-Verein reduziert auf 50 TE, Rheumaliga und Kulturhaus „Alte Schule“ ja. Für die EWG und Bewegtes Leben wurde mit Nein gestimmt. (siehe Sozialausschuss Nov. 16)

Askell Kutzke wollte wissen, ob zu den 50 TE für den Sportverein Weiterlesen

Sozialausschuss Nov 2016 – Teil 3; Das Sommerfest

Punkt 7. Beratung zur Haushaltsplanung 2017
Margitta Decker erklärte, dass alle bis dahin bekannten Zahlen und Bereiche in den Haushaltsplan 2017 eingearbeitet wurden. Fragen in der Sitzung können durch die Produktverantwortlichen sofort beantwortet werden, da alle anwesend wären. Weiter meinte Margitta Decker, dass das die vorletzte Diskussionsrunde wäre, die Letzte soll im Februar 2017 stattfinden, damit im März 2017 der Haushalt dann beschlossen werden kann.
Stefan Grams eröffnete die Gesprächsrunde und erklärte, dass realistische Ansätze und einzelnen Haushaltsstellen auf den Prüfstand gestellt werden können.

Karl-Heinz Ponsel stellte fest, wenn erst im März der Haushalt beschlossen wird, dann können keine freiwilligen Leistungen, wie die Vereinsförderung, bezahlt werden. Weiterlesen

Gemeindevertretung Teil 3 – 09. 2016; Sommerfest

Punkt 13. Auswertung Sommerfest 2016
Beschlussvorlage zur Durchführung des Sommerfestes der Gemeinde Woltersdorf für das Jahr 2017
Die neue Amtsleiterin, Frau Loponen, referierte die durchgeführte Auswertung: Die Terminverlegung hat sich nicht bewährt, da ca. 1/3 weniger Einnahmen zu verzeichnen waren.
Der Ausrichter, Gehrmann, Stage Craft Eventmanagement gmbH hat seine Abrechnung vorgelegt, aber die Weitergabe an die Gemeindevertreter untersagt. Er hat in die Abrechnung seine eigenen Personalkosten noch nicht mit eingerechnet, dennoch wie bereits im Vorjahr einen Verlust zu verzeichnen. Weiterlesen

Sozialausschuss 09. 2016 – Teil 1; Widersprüchliches Sommerfest

Der Auftritt der Protagonisten war sehenswert. Wilhelm Diener, der seit dem plötzlichen Abgang von Rainer Vogel einen orientierungslosen Eindruck hinterließ, scheint es gelungen zu sein, wieder stilvoll anzudocken. Er betrat die Bühne und umarmte die Bürgermeisterin, hier scheinen sich zwei verwandte Seelen gefunden zu haben. Kaum war Platz am bürgermeisterlichen Busen ahmte Michael Hauke des Dieners Tun nach. Noch eine mit Diener und Decker verwandte Seele. Armes UW. Die Zukunft wird es zeigen. Sozusagen die drei Musketiere von Woltersdorf oder so ähnlich.

Zum Anfang gratulierte der Vorsitzende Monika Kilian zum Geburtstag. Weiterlesen

Sommerfest 2016 in Woltersdorf

Die Sommerfeste der letzten Jahre, genauer, seit sie nicht mehr auf der Maiwiese gefeiert werden, sondern im fließenden Straßenverkehr an der Schleuse stattfinden, litten und leiden schwer unter Besuchermangel. Woran der rasante Rückgang an Besuchern, außer dem ungünstigen Veranstaltungsort lag, darüber könnte ich hier erfolgreich spekulieren. Solche Rückschau wird von Einigen ungern gesehen, also lassen wir’s diesmal.

Bilder eines Besuchers vom Samstag


Dieses Jahr wollten die Schildbürger der Pleite ein Schnippchen schlagen und setzten das Sommerfest für den Juni an, einen und einen halben Monat früher als sonst üblich. Weiterlesen

Hauptausschuss März 2016 – Teil 1; Der Eichberg

Von der Tagesordnung verschwand der Punkt „Grundstücksangelegenheiten im nicht öffentlichen Teil, weil es nichts zu besprechen gibt. Die Gemeinde hat keine Grundstücke mehr, Grundstücksmeister Rainer Vogel hat die Letzten verscherbelt.

Punkt 5. Information der Bürgermeisterin zu verschiedenen aktuellen Themen
Margitta Decker versprach, dass sie ihren Bericht kurz halten würde, da sich seit der Sondersitzung der Gemeindevertretung nicht sehr viel veränderte. Nachdem die Variante 4 der Machbarkeitsstudie zum Schulerweiterungsbau beschlossen wurde, liefe jetzt die zweite Stufe an. Weiterlesen

Sozialausschuss Feb. 2016 – Teil 1; Erweiterung Grundschule

Der Vorsitzende, Stefan Grams (WBF) wedelte zum Zeichen des Beginns der Sitzung sein Glöckchen. Wir starteten Turbo, ohne Änderungswünsche an der Tagesordnung und am letzten Protokoll. Es gab eine personelle Mitteilung, die sachkundige Einwohnerin Antje Berthold-Riedel hat mit sofortiger Wirkung ihr Amt im Ausschuss niedergelegt. (Anmerkung: Schade)

Punkt 4. Bericht des Amtsleiters und Anfragen
Margitta Decker berichtete anstelle des erkrankten Hannes Langen aus dem Amt. Viel gab es nicht zu berichten. Zum Interessenbekundungsverfahren für eine neue Kita teilte sie mit, dass 17 Interessenten die Unterlagen anforderten, es reichten aber nur vier ein. Einer wollte nur eine Kita betreuen, ein Weiterer wollte eine Kita mit nur 40 bis 45 Plätze bauen. Zwei Bewerber waren bereit eine Kita zu bauen und zu betreuen. Die Auswertung liefe noch, deshalb liegt noch kein Ergebnis vor. Weiterlesen

Sozialausschuss T3 – Nov 15; Sommerfest

Punkt 6. Diskussion und Beschlussempfehlung zur Durchführung des Sommerfestes 2016
Es wurde ja schon ausgiebig in der letzten Sitzung über das Sommerfest diskutiert, so Margitta Decker. Die Auswertungen von der Freiwilligen Feuerwehr und dem Ausrichter liegen vor. Beide zogen eine positive Bilanz. Der Ausrichter habe zwar in diesem Jahr ein Minus gemacht, aber er hofft, das im nächsten Jahr ausgleichen zu können. Die Verwaltung empfiehlt, den Vertrag mit dem Ausrichter für 2016 zu verlängern.

Monika Kilian fragte nach, wo die Spendenbüchsen Weiterlesen