Jahreswechsel


Neujahrsgebet des Pfarrers Hermann Kappen von St. Lamberti in Münster von 1883

Herr, setze dem Überfluss Grenzen
Und lasse die Grenzen überflüssig werden.
Lasse die Leute kein falsches Geld machen
Aber auch das Geld keine falschen Leute.
Nimm den Ehefrauen das letzte Wort
Und erinnere die Ehemänner an ihr erstes.
Schenke unseren Freunden mehr Wahrheit
Und der Wahrheit mehr Freunde.
Bessere solche Beamten, Geschäfts- und Arbeitsleute,
die wohl tätig, aber nicht wohltätig sind.
Gib den Regierenden ein besseres Deutsch
Und den Deutschen eine bessere Regierung.
Herr, sorge dafür, dass alle in den Himmel kommen
Aber nicht sofort.

Wir wünschen allen Erdenbewohnern ein frohes und insbesondere gesundes Neues Jahr. Möge es ein besserers Jahr als das Alte werden. Mögen Krankheit und Tod nicht mehr so oft an unsere Tür klopfen.
Für Woltersdorf wünsche ich mir eine Regierung die wahrhaftig spricht, eine fleißige Verwaltung und Gemeindevertreter die ihre Meinung nicht alle Stunde vergessen.
Ich wünschte mir eine bessere Regierung, die sich nicht scheut Ross und Reiter zu nennen.
Ich wünsche mir vom Weltenlenker: Verhilf überall der Wahrheit und dem Rechte zum Siege und vergess bitte Woltersdorf nicht, denn wir leiden unter großem Mangel.

  1. U. B.

    Auch ich wünsche Angelika und Bernd einen guten Rutsch in das Jahr 2017 und viel Kraft und Erfolg für die weitere Arbeit. Für uns Leser ist es eine ganz tolle Zeitung für Woltersdorf, wo wir mit allen Neuigkeiten informiert werden, die uns bewegen. Dem Beitrag von „Alte Woltersdorferin“ kann ich nur zustimmen. Auch hier wünsche ich alles Gute für das Jahr 2017, das bestimmt für uns sehr viel Überraschungen haben wird. Ebenso allen Lesern ein gesundes Neues Jahr.

    1. Bernds Journal

      Herzlichen Dank fürs Lob. Wir werden uns auch dieses Jahr mühen, Woltersdorf sein Spiegelbild vorzuhalten. Die Wünsche und Grüße zum Neuen Jahr erwidern wir gerne und hoffen, dass wir allesamt gesund durch das grad begonnene Jahr schreiten.

Kommentare sind geschlossen.