Der GLS – Paketmann kommt


Der Paketmann von GLS (General Logistics Systems, Germany GmbH & Co. OHG, 36286 Neuenstein) war da und wir waren nicht da. Passiert unzähligen Menschen täglich. Der Zusteller steckte eine Benachrichtigung in den Briefkasten und verschwand mit unserem Paket.

Ganz glücklich sind wir mit der Vorgehensweise nicht, er konnte, so sagte es die Benachrichtigung, die Sendung beim Nachbarn abgeben. Dann bot die Karte ihm an, ein Kreuzchen an einem Feld zu machen, wo er einen weiteren Zustellversuch unternimmt.
Der Nachbar war da, das wollte der gute Mann nicht. Gut, ist eben so. Die Option, dass er ein weiteres Mal vorbeischaut, die behagte ihm auch nicht. Der GLS-Mann wählte die für ihn einfachste dritte Lösung. Verschwinde, schmeiße eine Karte ein und lass doch den Empfänger zusehen, wie er zum nächsten GLS-PaketShop kommt, schließlich will der es doch haben, oder? Unser GLS-PaketShop war etwas weiter weg, in Schöneiche, wir wohnen in Woltersdorf. Google Maps empfiehlt als öffentliches Verkehrsmittel die Straßenbahn. Bis zur Bahn ist erst einmal ein Fußmarsch von, an die 15 Minuten angesagt und dann warten auf die Straßenbahn. Die fährt alle 20 Minuten und braucht bis zur Brandenburgischen Straße wohl ebenfalls 10 bis 15 Minuten. Der GLS-Paketshop, so sagt es die Benachrichtigung, hat von 10:00 bis 18:30 Uhr geöffnet. Wir sind brave Paketempfänger, die nicht murren und maulen und machten uns heute, am Donnerstag, den 6. August, auf den Weg.

10:00 Uhr, wir stehen vor dem GLS-PaketShop, einem Sonnenstudio in einer Ladenzeile. Der Laden dunkel, die Tür verschlossen. Ziemlich unleserlich angebracht finden wir einen Zettel an der Tür des GLS-PaketShops und da steht: Donnerstag, den 06. 08 ab 11:00 geöffnet. Also eine Stunde warten, weil, wie’s scheint, der Abgleich der Zeiten zwischen GLS und GLS-PaketShop im Sonnenstudio nicht so recht synchron läuft. Dabei haben wir wahnsinnig viel Glück, wir brauchen nur eine Stunde zu warten. Wären wir nur einen Tag später, am Freitag, zum GLS-PaketShop gefahren, oh weia, wir wären voll auf die Nase gefallen. General Logistics Systems verspricht, am Freitag hat sein GLS-Paketshop von 10:00 bis 15:00 Uhr geöffnet. Die Dame vom GLS-PaketShop hatte da ganz andere Vorstellungen, denn auf ihrem Plakatchen verkündete sie: Freitag, den 07.08 geschlossen. Auf Nachfrage sagte sie, am Freitag werden’s 38 Grad. Für die, die dann umsonst unterwegs sind, wird’s auch 38 Grad.

Na dann, ein herzliches Danke an General Logistics Systems (GLS), dass wir unser Paket dann doch noch bekamen. Wir hoffen nun, dass unter unseren Lieferanten sich kein Weiterer befindet, der uns seine Ware mit GLS zustellt.

  1. blitzmaerker

    Na, und ich dachte nur hier gibt es GLS Pfeifen. Noch „besser“ finde ich DPD, die stecken nicht mal einen Zettel rein oder versimsen das Packerl gleich ganz. Dafür lob ich mir meine Hermes BotIN, schlanke 20, hübsch und nett, Der Jung von der Post kann es aber am besten, da klappt alles.

Kommentare sind geschlossen.