Bronsert am Ende

Endlich ein Ende in Sicht. Siegfried Bronsert (CDU) tritt zum Ende des Monats zurück. Bronsert lies sich als Vorsitzender der Gemeindevertretung von „Unser Woltersdorf“ aufstellen. Es war abzusehen, dass er die Position nicht ausfüllen konnte. Es kam, wie erwartet, die Gemeindevertretung wurde eine Lachnummer.

Sein Rücktritt ist wohl die Folge eines Abwahlantrages von „Die Linke“. Die Linken wollten seinen Rücktritt. Warum? Ich glaube, ein anderer Linker will Bronsert beerben und Vorsitzender der Gemeindevertretung werden. Jedenfalls bekundete der Linke, Sebastian Meskes sein Interesse, dieses Amt zu übernehmen.

Dr. Bronsert ist Mitglied der CDU, hat aber über viele Jahre fast alle Beschlussvorlagen von „Die Linke“ mitgetragen. Rücksicht auf seine CDU-Fraktion nahm er dabei niemals. Als die CDU ihn nicht mehr als Kandidat für die Gemeindevertretung aufstellte, ließ er sich als Einzelkandidat wählen. Kaum gewählt, wurde er von „Unser Woltersdorf“ als Vorsitzender der Gemeindevertretung gekürt. Das war der Anfang vom erwartetem Ende, auf das wir lange warten mussten.

Bronsert soll gehen
Siegfried Bronsert, der neue Vorsitzende

Kommentare sind geschlossen.