Bauausschuss: Springeberg und Bauersee

Heute tagt der Bauausschuss. Zu Springeberg, es wurde weiter gefällt. Die Bäume liegen jetzt kreuz und quer vom Flakensee bis zur Rüdersdorfer Straße. Wie ich schon bei der gewaltigen Baumfällaktion auf dem TLG-Gelände bemerkte, bin ich überzeugt, noch nie wurden in Woltersdorf soviel Grünflächen vernichtet, soviel Bäume gefällt, wie in der Ära des Bürgermeisters Dr. Vogel von den Grünen.

Heute Abend möchte der Bürgermeister Nägel mit Köpfen machen. Er bringt eine Beschlussempfehlung ein. Die Gemeinde möge doch den Bauersee kaufen. Das hat wohl einen trifftigen Grund für den Bürgermeister, der seiner Frau in der Körnerstraße ein günstiges Grundstück verschaffte. Bürgermeisters Koalitionär Gutjahr erkundigte sich gar nach der Größe der Uferflächen. Will da jemand bauen?

Lesen Sie dazu Bauersee, Holzauge sei wachsam
Geben Sie in die Suchmaske Begriffe ein, wie Bauersee, Springeberg, Körnerstraße, TLG-Gelände. Sie bekommen dann ein abgerundetes Bild.