Auf dem Eichberg

Einige Woltersdorfer sind über die Deponie Eichberg gefrustet. Zuviel Staub, Lärm und reichlich Schatten auf früher sonnige Flecken. Der Staub wird sich legen, der Maschinenlärm verklingen, einzig einige Grundstücke werden gefühlt nicht mehr so schön wie früher sein.

Das ganze Woltersdorf gewinnt aber eine Sehenswürdigkeit, einen rund 100 Meter hohen Berg, der oben in einem großen Plateau mündet. Von dort bietet sich ein fantastischer Rundblick, weit über das brandenburgische Land. Wenn es denn so weit ist, wird der Berg in dieser Gegend eine first class Touristenattraktion werden. Solche Attraktion haben wir auch bitter nötig, denn viel hat Woltersdorf nicht mehr zu bieten.

Besichtigung des Eichberg